Themenwoche | Mein liebster Alltagslook

Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, ist es hier auf dem Blog derzeit recht ruhig. Und dabei wollte ich doch 2020 wieder mehr Gas geben beim Schreiben. Leider fehlt mir momentan an vielen Ecken die Motivation nach meinem Job noch fleißig zu sein. Man könnte meinen, dass es im Job etwas ruhiger ist, wo doch die Welt Kopf steht, an der einen oder anderen Ecke vielleicht auch etwas still steht, aber nicht so bei meinem Arbeitgeber. Meine Tage sind wieder lang wie immer, die Themen vielfältig, was ich sehr an meine Beruf schätze. Allerdings auch nicht jeden Tag nicht und auch nicht alle Themen davon. 😉 Aber gut, auch das ist wahrscheinlich in jedem Beruf so.

Ich befinde mich in der 8. Woche, dass ich keine Freunde, keine Bekannten und niemanden aus meiner Familie gesehen habe und es ist das ist sehr belastend für mich. Noch bevor in Berlin offiziell die “Ausgangssperre” aufgerufen wurde, war die Woche davor schon sehr zittrig was das Thema betrifft, jeder war da schon irgendwie mit sich selbst beschäftigt und im Büro war wie so oft die “Luzie” los. Von daher habe ich dieser Woche auch niemanden privat gesehen und ab Mitte der Woche machten schon die ersten Geschäfte um mich herum vorsorglich zu. Mein Nagelstudio hatte plötzlich geschlossen, als ich abends vor der Tür stand um einen Termin auszumachen, mein Lieblingsvietnamese hat auch gleich vorsorglich geschlossen und so ging das weiter fort.

Darum soll es zum Glück nicht in diesem Beitrag gehen – nur alles zusammen bringt so eine Kombination mit sich, bei der es nicht jeden Tag sehr einfach ist, sich zu motivieren. Ich kenne es von vielen anderen Bloggerinnen, die einfach gerade andere Themen haben und sich für’s Bloggen nicht aufraffen können. Verständlich … doch für mich kommt diese Themenwoche gerade recht und mich mal wieder hinzusetzen und einen Text mit Bildern für euch (und auch für mich) zu verfassen. In dieser Woche sind wir eine kleine aber feine Runde. Wie immer gilt, dass ich euch die teilnehmenden Bloggerinnen zum Ende des Beitrags mit den anderen Beiträgen zeige.

Wer neugierig ist, welches Thema es im letzten Monat gab, der lotste ich gerne hier entlang zur Themenwoche Meine Jahresfavoriten 2019 – Make-up.

Themenwoche | Mein liebster Alltagslook

Als das Thema mit den Ausgangsbeschränkungen Mitte März hochkam, bot mein Arbeitgeber sofort an, dass alle, bei denen es möglich ist, von zu Hause aus arbeiten können. Bei uns sind fast alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einem Laptop ausgestattet, so dass die Ausstattung kein Problem darstellte. Die passende Software ist auch vorhanden um von zu Hause aus zu arbeiten und so nutzten das viele Kollegen und Kolleginnen ziemlich schnell. Auch ich richtete es mir ein, mal ins Büro zu fahren und mal von zu Hause aus zu arbeiten. Ende März nahm ich dann noch die letzten 8 Tage meines Resturlaubs aus dem Vorjahr und wollte meiner Wohnung den Frühjahrsputz ihres Lebens verpassen. Doch schon am dritten Tag hatte ich keine Lust mehr, den ganzen Tag nur aufzuräumen, zu sortieren, zu putzten etc.

Und ihr könnt euch vorstellen, was ich die ersten Tage ebenfalls nicht gemacht habe?! Richtig: mich hergerichtet, mich gepflegt und geschminkt. Ich habe mich wirklich gehen lassen. Am dritten oder vierten Tag in meinem Urlaub konnte ich mich im Spiegel nicht mehr ansehen und habe mir mit Selbstgesprächen (die gab es wirklich!) tief ins Gewissen geredet. Egal was passiert, ich lasse mich nicht wie der letzte Operlumpi gehen.

Seitdem mache ich mich wieder zurecht, zum putzen nicht ganz so intensiv 😉 aber meine tägliche Hautpflege ist mir wichtig, die habe ich davor ein paar Tage schon sehr nachlässig betrieben. Und es kam auch wieder etwas mehr Farbe ins Gesicht – mal mehr, mal weniger. Und immer beim spazieren gehen oder einkaufen musste roter Lippenstift drauf. Diese Farbe macht so viel aus und bewirkt auch ganz viel mit der Psyche. Ich habe das total bei mir gemerkt.

Seit Anfang April fahre ich jetzt auch wieder jeden Tag ins Büro. Nur hin und wieder, an einem, für meine Verhältnisse kurzen Freitag, arbeite ich von zu Hause aus. Und so kann ich euch tatsächlich meine Produkte zeigen, die bei mir jeden Tag für meinen Alltagslook in Benutzung sind.

Wie ihr in meinem Beitrag zur letzten Themenwoche bereits gesehen habt, bin ich gerade schwer verliebt in die Produkte von KIKO Milano. So wundert es nicht, dass natürlich auch für meinen Alltagslook gerade Produkte des italienischen Labels in Verwendung sind.

tarte | foundcealer™ Multi-Tasking Foundation

Nach der Gesichtsreinigung und meiner Hautpflege kommt das Make-up um Einsatz. Hier mische ich derzeit die foundcealer™ Multi-Tasking Foundation von tarte zusammen mit dem  OIL FREE Make-up von trend it up oder mit dem INSTA READY Make-up, ebenfalls von den trend it up. Beide Nuancen sind zwar in der 010, mir derzeit aber einen Tick zu dunkel. Und die Foundation von tarte ist in der Farbe 16B – fair light beige. Es ist eine recht helle Nuance, die sich gut mit anderen Nuancen mischen lässt.

Die Multi-Tasking Foundation wirbt mit tollen Versprechen wie zum Beispiel hautstraffend und mit der Milderung von optischen kleinen Linien und Fältchen. Ob sie hautstraffend wirkt kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen, da ich zum Glück noch eine sehr straffe Haut habe. Sie zaubert allerdings ein tolles Hautbild und ein schönes ebenmäßiges Finish und das Ganze auf eine sehr, sehr natürliche Art.

Zusätzlich schützt sie die Haut, pflegt und spendet ihr Feuchtigkeit und bietet eine mittlere Abdeckung. Sie soll für alle Hauttypen geeignet sein. Bei meiner Mischhaut wirkt sie auf jeden Fall sehr angenehm. Ihr bekommt die Foundation übrigens bei Sephora für knapp 39 € oder aber bei tarte direkt, wo ich sie auch bestellt habe.

Beim Concealer nutze ich (mal wieder) den L’Oréal Paris Perfect Match Concealer. Bereits in einem Favoritenbeitrag von 2018 habe ich ihn euch als heiß und innig geliebt vorgestellt. In der Zwischenzeit habe ich zwar auch mal etwas anderes ausprobiert, bin dann aber doch wieder zu diesem hier zurück gekommen. Im Februar hat mich ein tolles Paket von meiner lieben Heike erreicht (ihr findet sie online mit ihrem Blog auf auf Pidufos Welt) und tada, da war Nachschub von meinem Lieblingsconcealer da. Ich glaube sie hat bei unserem letzten Mädelstrip gut aufgepasst, was ich da nutze.

KIKO GREEN ME | Bronzer mit mattem Finish

Ohne Bronzer, ohne mich. Und das seit knapp 2 Jahren. Ich weiß gar nicht, wie ich diese Make-up “Zutat” davor so lange ignorieren konnte. Da mein Hautton ja recht hell ist, ist das so eine Sache mit dem frisch aussehen und trotzdem nicht ins Solarium zu gehen. Kompakt-Bronzer mit mattem Finish für ein natürlich gebräuntes Aussehen.

Bei dem Beitrag “Ride or Die – meine Make-up-Must-Haves” hatte ich euch den Bronzer von L’Oréal vorgestellt, meinen allerersten, den ich aufgebraucht habe. Inzwischen ist schon ein zweiter dazu gekommen und ich bin gespannt, wann ich dieses Schätzchen hier von KIKO aus der Green Me Linie aufbrauchen werde, beziehungsweise wie lange es dauert, bis er leer ist. Das dauert ja bei solchen Puderprodukten eine ganze Weile. 

Der Bronzer von Kiko ist absolut ideal für mich. Er zaubert ein gleichmäßiges Aussehen und tatsächlich den “wie von der Sonne geküsst“ Effekt und spielend leicht im Handumdrehen – auch für Nicht-Profis.

Warum “Green me”? Die “grüne“ Formel mit 98 % Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs ist mit Reisstärke, Avocadoöl und Baumwollsamenöl angereichert. Die Textur ist ganz fein und seidig, verschmilzt angenehm mit der Haut und wird bei entsprechendem Auftrag auch nicht fleckig. Die Farbabgabe ist perfekt und je nach Wunsch kann die Intensität gut mit mehrmaligem Schichten gut aufgebaut werden. Wer das Ganze gerne auch unterwegs macht hilft der eingebaute Spiegel, um auch in der Bahn (oder wo auch immer) den Pinsel zu schwingen. 😉 Der Bronzer ist vegan (für alle, die darauf wert legen), dermatologisch getestet und nicht komedogen (sprich, er verstopft die Haut nicht). Für alle die jetzt neugierig geworden sind, ihr findet den Bronzer hier online.

Den Blush Coral View aus der KIKO GREEN ME Serie habe ich euch im letzten Beitrag bereits vorgestellt, ebenso den Highlighter. Beides nutze ich für meinen Alltagslook natürlich ebenfalls. 🙂

KIKO GREEN ME | Eyeshadow Palette

Ebenfalls in fleißiger Verwendung für meine derzeitigen Tageslooks sind die beiden Lidschattenpaletten aus der GREEN ME Serie von KIKO.

Sowohl die 01 “Cool Spice” als auch die 02 “Feisty Saffron” sind in einem ganz tollen Look gehalten. In dem schönen matten Grün, passend zum Namen “GREEN ME” sind jeweils 9 Farben mit mattem, Perlmutt- und Metallic-Finish. Die Optik der Farben ist, wie ihr hoffentlich auf den Bildern gut sehen könnt, ganz toll gemacht.

Die matten Farben sind ziemlich unspektakulär, aber perfekt für einen Alltagslook. Die schimmernden Farben kommen mit einem normalen Auftrag leider ziemlich schwach raus. Wenn man den Pinsel allerdings etwas nass macht und dann die Farben aufträgt bringen sie eine ordentliche Farbkraft zur Geltung. Alternativ kann man natürlich auch einen Finger anfeuchten, dann damit ins Pfännchen und die Farben dann auf dem Lid auftupfen. Es sind auf jeden Fall wunderschöne kleine Paletten für den Alltag, wenn man einen schönen, aber recht unaufgeregten Look für den Alltag haben möchte.

Für alle die ein leichtes Augen Make-up haben möchten, kann ich die beiden Paletten nur empfehlen. Und auf Reisen eignen sie sich auch perfekt, da man in einer kleinen Palette gleich mehrere Farben zusammen hat und nichts Großes einpacken muss. Hier kommt ihr bei KIKO zu den Paletten.

Zum Abschluss des Alltagslooks …

… kommen noch die Augen und die Lippen dran und fertig ist das Ganze. Beim Mascara setze ich gerade auf den Minimascara von Kat von D “Go big or go home” in der Probiergröße (das Original findet ihr hier). Ich finde solche Größen immer ideal um herauszufinden, ob das Produkt etwas kann oder nicht. Bei den Augenbrauen nutze ich weiterhin das Browttitude Brow Gel Serum von L.O.V Cosmetics (das nutze ich auch schon ewig und frage mich, wann das wohl mal leer geht …), dass ich euch bereits letztes Jahr im Sommer zum Thema “Alles für den perfekten Sommerlook” vorgestellt habe.

Auf den Lippen gibt es derzeit von L’Oréal Paris die LIP PAINT Matte entweder in einem tollen Rot (die Farbe 204 – Red actually) oder einen schönen Nudeton (die Farbe 211 Babe-in). Im Handel gibt es die Farben so glaube ich nicht mehr, dafür aber online, zum Beispiel bei amazon

Themenwoche mein liebster Alltagslook |
die weiteren Teilnehmerinnen

Wie versprochen zeige ich euch hier die komplette “Woche” in der Übersicht (da am Freitag schon der 1. Mai ist, geht die Themenwoche dieses Mal nur 4 Tage mit 4 Teilnehmerinnen).

So, da bin ich endlich am Ende angekommen (Merci an alle, die es bis hierhin geschafft haben). Wie schaut denn euer Alltagslook so derzeit aus? Eher dezent, eher “jetzt erst recht”? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Bleibt positiv und lasst es euch gut gehen!

 

4 Kommentare zu “Themenwoche | Mein liebster Alltagslook

  1. Pingback: Themenwoche | mein liebster Frühlingslook |

  2. Sandra

    Liebe Katrin,

    Ich habe deinen Beitrag eben mit einem kleinen Lächeln im Gesicht gelesen. Ich konnte mich in so viele deiner beschriebenen Situationen hineinversetzen! Oh ja, ich kenne sie alle. Deine Produkte sehen alle sehr spannend aus, besonders aber die Lidschattenpaletten gefallen mir sehr gut. Ich glaube, wenn überhaupt besitze ich nur ein KIKO Produkt in meiner Sammlung. Der Laden in meiner Stadt schloss bevor ich überhaupt in den Makeup Wahn verfiel!
    Alles Liebe
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen