Themenwoche | Ride or Die – meine Make-up-Must-Haves

Neuer Monat neue … Trommelwirbel … Themenwoche natürlich. Nachdem ich euch im September meine liebsten Beauty-Marken vorgestellt habe, kommen im Oktober meine Must-Haves in diversen Kategorien – ride or die also.

Produkte, die immer funktionieren, auf die ich mich verlassen kann … einfach zugreifen, einen tollen Look zaubern, ohne das etwas schief geht.

Themenwoche Oktober | ride or die

Die Kategorien für die “ride or die Themenwoche” sind:  Primer, Foundation, Puder, Kontur, Bronzer, Highlighter, Blush, Eyeshadowbase, Monolidschatten, Lidschattenpalette, Mascara, Eyeliner, Augenbrauen, Lippenstift, Liquid Lipstick, Lipgloss. Vorab kann ich euch schon mal verraten, dass ich nicht in jeder Kategorie einen Liebling habe – manche Sachen nutze ich einfach nicht.

Alle anderen teilnehmenden Bloggerinnen habe ich euch wieder unten verlinkt – wie immer gilt: stöbert auch in den anderen Posts vorbei, es lohnt sich.

ride or die | Hourglass Veil Mineral Primer

Vorab: ich nutze Primer super selten. Mir ist das dann oft zu viel, da ich mein Make-up gleich morgen auftrage und da nutze ich bereits ein Serum und eine Gesichtscreme. Dann noch einen Primer dazu fühlt sich für mich nicht richtig an und ist mir auch zu viel.

Letztens habe ich diesen Primer von Houglass in meinen Schätzen gefunden – keine Ahnung, wo ich ihn herhabe und ich bin ziemlich unbeherzt ans Probieren herangegangen. Schon beim Auftragen dachte ich aber “wow, was für ein geiles Hautgefühl”.

Der Veil Mineral Primer ist echt eine kleine Wunderwaffe: er legt sich wie eine zweit Haut über das Gesicht, schafft eine glatte, ebenmäßige Basis, auf der sich das Make-up ganz toll verteilen lässt und mit dem das Make-up auch den ganzen Tag über perfekt sitzt. Gleichzeitig kaschiert er Rötungen, feine Linien und kleine Fältchen und hat einen Lichtschutzfaktor 15 sowie mineralische UV-Filter.

Für dieses tolle Hautgefühl ist ein superfeines Pulver aus Mikrokugeln verantwortlich, das dem Primer auch seine wasserabweisenden Eigenschaften verleiht – so wirkt das Make-up den ganzen Tag über wie frisch aufgetragen. Der Primer ist für alle Hauttypen geeignet. Ich nutze ihn tatsächlich aber nur an solchen Tagen, an denen meine Hautpflege deutlich länger Zeit hatte um einzuwirken und einige Zet dazwischen liegt, bis ich mein Make-up dann auftrage.

Ich habe hier die Reisegröße mit knapp 9ml, die ca. 18 € kostet. Ihr bekommt sie zum Beispiel bei cultbeauty

ride or die | tarte shape tape hydration Foundation 

Die tarte shape tape hydration foundation ist mein (derzeit) absoluter Liebling. Ich habe die Farbe fair-light neural und bin super angetan. Unabhängig davon, dass das Packaging schon sehr hochwertig ist (wer mich kennt weiß, dass ich total auf Glasflakons stehe), ist die Anwendung auch super simpel und das Ergebnis echt perfekt. 

Mit dem Applikator verteile ich hier und da im Gesicht ein wenig von der Foundation, die ich dann mit meinem 12er Foundation-Pinsel von Jacks Beauty Line einarbeite. Ich liebe sowohl den Pinsel, mit dem das Einarbeiten super easy ist und vor allem auch kein überschüssiges Produkt im Pinsel landet (anders als bei Beauty-Blendern, die super viel Foundation aufsaugen).

Das Finish ist super natürlich, man sieht überhaupt nicht, dass ich Foundation trage. Für mich absolut perfekt! Und die Foundation zaubert so ein tolles Hautgefühl – große Liebe.

Sie ist hypoallergen, hinterlässt ein schönes strahlendes Finish, wirkt hautglättend, und ist ölfrei. Die Textur enthält keine Parabene, kein Mineralöl, kein Triclosan, keine Sodium Lauryl Sulfate.

Bestellt habe ich sie direkt bei tarte online, derzeit ist sie sogar im Angebot für 25 € – sonst kostet die 39 €.

ride or die | ALCINA Puder

Das Puder von ALCINA habe ich tatsächlich schon ewig in Gebrauch. Ich nutze es nach der Foundation um meine T-Zone leicht abzupudern und mit dem Puder auch meine Lider zu mattieren – daher nutze ich auch keine Lidschattenbase und stelle dementsprechend hier auch keine vor.

Bereits im Juni 2017 habe ich euch dieses Puder in einem Favoritenpost von ALCINA vorgestellt und was soll ich sagen – ich nutze es immer noch. Aktuell sieht es auch nicht danach aus, dass sich das irgendwann mal zu Ende neigt – ich bin gespannt, wann das mal der Fall sein wird. Das Puder gibt es noch – allerdings in anderer Aufmachnung jetzt (sind ja auch ein paar Jahre vergangen, seitdem es lanciert wurde). Erhältlich ist es zum Beispiel auch bei flaconi für ca. 20 €.

ride or die | L’Oréal Paris Back to Bronze | Bronzer

Beim Konturieren und etwas Bräune ins Gesicht zaubern schwöre ich seit über einem Jahr auf den “Back to Bronze” von L’Oréal Paris. Ich habe ihn hier auch schon mehrfach vorgestellt, weswegen er jetzt auch kein Geheimnis bei mir ist. Und wie ihr anhand des Bildes sehen könnt – da ist auch nichts mehr schick.

Als ich euch den Bronzer im Februar in meinen Jahresfavoriten Make-up vorgestellt habe, war da noch nichts zu sehen von einem “hit the pan” (sprich, man sieht das Pfännchen) zu sehen. Jetzt ist es endlich so weit. Denn ehrlich gesagt habe ich mich schon ganz oft gefragt, wann ich diesen Bronzer wohl jemals aufbrauchen werde. Er funktioniert bei mir perfekt – er schafft mir, auch wenn ich mal wieder keine Foundation nutze, eine ganz tolle, leicht gebräunte frische Haut. Nie mehr ohne Bronzer, sage ich euch!

ride or die – | Highlighter von NARS

Als ich im Sommer die limitierte Edition von NARS gesehen habe, von der ich auch den Orgasm Blush gekaut habe war klar, dass ich auch die multifunktionale Palette haben muss.

Sie enthält sechs leicht verblendbaren seidenmatten Cremepigmenten für Augen, Wangen und Lippen mit dem Kultfavoriten Orgasm und passenden Nuancen, die perfekt sind zum Akzentuieren. Das Tolle an der Palette ist, dass die Cremepigmente aufgebaut werden können. Umso mehr Produkt und mehrere Schichten – umso höher ist die Intensität. Fürs Highlighten nutze ich den Champagerfarbenen- sowie den Roséton.

Die Palette gibt es noch – im Onlineshop bei NARS für 45 €. (Im Vergleich zum Blush ein absolutes Schnäppchen ;-)).

ride or die | Radiant Creamy Concealer von NARS

Dieser Concealer funktioniert bei mir Bombe – anders herum, er macht einfach, was er soll. Er hilft mir, meine Augenringe zu kaschieren, das komplette Wundermittel gibt es für meine blauen Äderchen, die bei mir sehr ausgeprägt sind, sowieso nicht. Von daher habe ich immer einen leicht bläulichen Schimmer – egal wie geil der Concealer auch ist.

Der Radiant Creamy Concealer von NARS macht hier jedenfalls einen sehr guten Job. Obendrein kann er auch noch fürs Konturieren genutzt werden, aber auch Highlights kann man mit ihm sehr gut setzen. Mit seiner cremigen Formulierung sorgt er für ein tolles natürliches Finish. Ich trage die Nuance “Light 2 – Vanilla” – mit 30 € ist der Gute allerdings kein super Schnäppchen. Gekauft habe ich ihn direkt online bei NARS.

ride or die | NARS Orgasm Blush

Nicht umsonst hat dieser Blush solch einen Hype – in den USA ist er der meistverkaufte Blush. Im Sommer hat NARS eine limitierte Edition herausgebracht mit einer Übergröße dieses geilen Blushs. 

Er zaubert sofort ein Strahlen auf den Wangen und lässt mit Sicherheit jede Frau sofort frisch aussehen – nicht nur mich. Er hat ganz leichte Schimmerpartikel, die die Haut zum Strahlen bringen. Und das auf eine sehr subtile Art und Weise. Kein riesigen Glitzerpartikel, die einen aussehen lassen wie eine Diskokugel.

Typisch NARS ist natürlich auch dieser Blush preislich deluxe – mit 40 € glaube ich der teuerste Blush, den ich je gekauft habe. Verpackungsopfer und so lässt halt grüßen, gell? Auf jeden Fall ist er sehr geil. Und wie ich gesehen habe, ist er online noch erhältlich.

ride or die | Climax Mascara von NARS

Explosives Volumen – damit wirbt NARS bei der Climax Mascara. Werbeversprechen gibt es ja viele – hier ist die Umsetzung zum Versprechen perfekt geglückt. Will ich Volumen auf den Wimpern haben, kommt bei mit die Climax Mascara von NARS zum Einsatz.

Ich habe sie in der Mini-Variante und werde mir sicherlich, wenn ich sie aufgebraucht habe, auch die Originalvariante hole. Der einzige Nachteil bei dieser Mascara – ich muss nach dem Tuschen immer mit dem einen oder anderen Wattestäbchen sowohl über als auch unter dem Lid drüber gehen, da die Mascare hier auch sehr viel Produkt abgibt.

Für das geile Endergebnis nehme ich das aber gerne in Kauf. Preislich ist es wie beim Concealer – ein Schnäppchen sieht anders aus. Denn auch die Mini-Variante von der Mascara ist schon deutlich teurer, als manch eine Mascara, die in der Drogerie erhältlich ist. Erhältlich ist sie für     11 € direkt bei NARS.

ride or die | Augenbrauen – Browttitude Brow Gel Serum

Bereits in meinem Post zum perfekten Sommerlook habe ich euch das Browttitude Brow Gel Serum von L.O.V Cosmetics vorgestellt. Und an meinem liebsten Produkt für die Augenbrauen hat sich nichts geändert. Details finden ihr im Beitrag zum Sommerlook.

Wenn Augenbrauen nicht betont werden, finde ich es nicht schön, wenn sie aber überbetont werden und zu künstlich aussehen, mag ich das auch nicht. Weder bei mir noch bei anderen Frauen. Mit so einer Augenbrauenmascara ist das eine super simple Sache – auftragen, die Augenbrauen etwas in Form bürsten und schon hat das Gesicht einen Rahmen. Einfacher und effizienter kann es nicht sein. 

Mich für eine Lidschattenpalette oder einen Monolidschatten bei dieser Themenwoche “ride or die” zu entscheiden, ist mir super schwer gefallen. Ich konnte letztendlich keine Entscheidung treffen, da ich hier so unterschiedlich mixe – erst recht bei Monolidschatten trage ich dann nicht nur einen auf dem Auge, wenn ich mich schminke. Diese Kategorien lasse ich daher aus, da ich mich einfach nicht auf nur ein einziges Produkt festlegen konnte. Ebenso beim Lippenstift und bei den Lipsticks – ich wechsle die Farben täglich und hätte absolut “Probleme”, wenn ich hier nicht je nach Stimmung und Laune wechseln könnte.

Wie sieht es da bei euch aus? Könntet ihr euch in den Kategorien festlegen? Einen Eyeliner nutze ich auch sehr selten. Leider stelle ich mich oft zu doof an und so sieht meistens nur ein Auge gut aus, das andere muss sich dann eher verstecken. 

ride or die | die weiteren Teilnehmerinnen

Wie am Anfang schon erwähnt findet ihr alle andere Teilnehmerinnen mit ihren Beiträgen hier komplett aufgelistet. Schaut gerne vorbei und hinterlasst auch bei den anderen Bloggerinnen einen lieben Kommentar – wir freuen uns immer sehr. 

21 Kommentare zu “Themenwoche | Ride or Die – meine Make-up-Must-Haves

  1. Meli MB Beauty

    Der Concealer von Nars wird ja wirklich sehr oft geliebt – er klingt wirklich super und auch die Tarte Foundation hat mich lange angelacht ….
    mal schaun was das Christkind dieses Jahr alles bringt 😉
    tolle Produkte :O diese themenwoche ist wirklich sehr schlecht fürs bankkonto…
    glg Meli

  2. Melli

    So tolle Favoriten <3 ich muss ehrlich sagen, dass es mir sehr schwer gefallen ist, einen Primer zu wählen. Mein zweiter Favorit ist nämlich auch der Hourglass Primer, den ich wirklich liebe. Auch die anderen Produkte sind total spannend. Liebe Grüße Melli

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Ich habe gerade gesehen, dass du einen Primer von tarte vorgestellt hast. Den habe ich bisher noch gar nicht wahrgenommen. Muss ich mir dann wohl auch mal genauer ansehen. 😉
      Liebe Grüße, Katrin

  3. Pingback: Themenwoche | RIDE or DIE Make-Up Produkte - plus size fashion & lifestyle blog

  4. Karolina Staufer

    huhu, spannende produkte – viele von ihnen kenne ich nicht. nars verwende ich auch gern der concealer ist super, aber leider ein bisschen zu hell für mich deswegen wird er selten genutzt.
    glg karo

  5. WasserMilchHonig

    Von dem HOURGLASS Veil Mineral Primer hatte ich auch einmal eine Probe und fand das Gefühl auf der Haut auch nicht schlecht. Die NARS Palette sieht so klasse aus und den NARS Orgasm Blush habe ich auch zu Hause…..sollte ich wieder einmal verwenden….
    Alles Liebe
    Marina

  6. Sandra

    Ride Or Die ist einfach so ein tolles Thema. Ich hab mich nie über die Shape Tape Foundation drüber getraut, da mir der Shape Tape Concealer zu stark deckend ist und ich etwas Angst vor Cakey-Looks hatte. Aber du machst sie mir richtig schmackhaft. Und, den Applikator bei Foundations liebe ich auch, habe den gleichen auf der The Healthy Foundation von Physicians Formula und finde ihn richtig toll!
    Alles Liebe
    Sandra

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Danke du Liebe.
      Ich kann die Foundation nur empfehlen, gerade weil ich es sehr natürlich beim Make-up mag – so, dass man am besten gar nicht sieht, dass ich eins tragen. Und dafür ist sie einfach perfekt.
      Liebe Grüße, Katrin

  7. Nicole

    Nars orgasm wurde früher ja extrem gehyped, er ist aber auch echt hübsch! Ich möchte auch endlich mal was von tarte probieren aber mir wär es bisher zu umständlich 😀

  8. Kerstin

    Tatsächlich kenn ich kein einziges Produkt aus deiner Ride or Die Liste. Das macht mich umso neugieriger. Obwohl ich ja NARS Porudkte schon länger mal ausprobieren möchte. Zumindest einen Blush 🙂 Danke für die tollen Input für meine nächste Makeup Einkaufsliste 🙂
    LG Kerstin von visiona’s Wunderwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen