Last Minute: Adventskalender zum selbst basteln

Zugegeben: ich bin mal wieder auf den letzten Drücker unterwegs, wenn es um das Thema Adventskalender geht – zumindest um die selbst gebastelte Variante. Heute morgen bin ich aufgewacht und habe mit erschrecken festgestellt “Hey, am Wochenende ist ja schon der 01. Dezember” … und ich wollte doch noch etwas zum Thema Adventskalender machen ;-). Nun ja, wie eine super gut organisierte Bloggerin liest sich das wohl nicht, nicht wahr? Nun ja, was soll’s. 

Bei den Beauty-Adventskalendern war ich allerdings schon etwas schneller – die findet ihr nämlich schon länger auf dem Blog.

Vermutlich geht es nicht nur mir so (denn ich bin auch noch überhaupt nicht in der Stimmung, irgendwas in punkto weihnachtlich bei mir zu Hause zu dekorieren) und vielleicht helfe ich dem einen oder anderen von euch ja noch auf die Sprünge mit diesen Tipps, wie ihr auf die schnelle noch tolle Adventskalender selbst gestalten könnt.

Vorweg: die Ideen sind nicht von mir. Ich habe einfach wieder tolle Ideen entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Im letzten Jahr habe ich euch ebenfalls so eine schöne DIY-Übersicht mit Adventskalendern zusammen gestellt – diese Ideen sind natürlich auch noch aktuell. Stöbert einfach mal rein – ihr werdet auf jeden Fall fündig.

Polygon Adventskalender

Den Polygon Adventskalender von Sarah, den sie auf ihrem Blog “That’s life Berlin” (ich glaube schon im letzten Jahr) veröffentlicht hat, finde ich total schön. Er benötigt zwar etwas Zeit, aber bis Samstag bekommt ihr das noch hin 😉 Hier gelangt ihr direkt zum Beitrag. Die passsenden Vorlagen hat sie euch übrigens auch zur Verfügung gestellt und hier abgelegt.

Das Schöne daran: sie stellt hier gleich mehrere Varianten für die Gestaltung zur Verfügung. Somit könnt ihr selbst noch entscheiden, welche Variante ihr umsetzt oder für welche Variante das Zeitfenster noch am ehesten reicht.

@ That’s life Berlin

Upcycling-Idee: Tannenbaum-Adventskalender

Ebenfalls bei Sarah entdeckt habe ich ihren Beitrag mit der Upcycling-Idee und dem Tannenbaum-Adventskalender. Leere Schachteln und Geschenkboxen haben die meisten von uns sicherlich zu Hause (zumindest wenn sie so beautyvernarrt sind wie ich) – ansonsten sind sie sicherlich auch schnell über Freunde und Kollegen zusammen gesammelt.

@ That’s life Berlin

Diese eignen sich nämlich hervorragend für diesen Tannenbaum-Adventskalender, bei dem euch Sarah in ihrer Anleitung ganz genau schildert, was ihr braucht und wie es geht.

Adventskalender mit Kleiderbügel und Papiertüten

Einen Kleiderbügel hat doch jeder von uns zu Hause und sicherlich auch über für diese tolle Idee von Partystories. Schnappt euch also einen Kleiderbügel (in Holz sehen die am besten aus finde ich), 24 Tüten, füllt sie mit kleinen süßen Ideen (wie wär’s zum Beispiel mit tollen Zitaten zwischendurch für die einzelnen Tage … es muss ja nicht immer Schokolade sein – in meiner Kategorie “Zitate” werdet ihr auf jeden Fall fündig) und los geht’s mit dem Verschenken.

@ Partystories

Das tolle ist, dass es auch noch die Anleitung zum Selbstbasteln der Papiertüten gibt – was für ein Service. Alternativ und gerade in anbetracht des Zeitfaktors könnt ihr natürlich auch Brotpapiertüten kaufen.

DIY Weihnachtswald

Es gibt sie ja wirklich – die Menschen, die tatsächlich keinen Süßkram essen und auch grundsätzlich so gar nichts von Adventskalendern halten. Für all diese habe ich bei Julia von Bildschönesdesign die Idee für einen Weinachtswald gefunden.

@ Bildschönesdesign

Um Gesten und liebe, schöne Worte geht es hier im Weihnachtswald. Ein liebes Kompliment, was ihr viel zu selten sagt? Ein schönes Zitat? (Denkt an meine Zitat-Kategorie ;-)) … eine Einladung zum Frühstücken an besonderen Tagen? Euren kreativen Ideen sind hier absolut keine Grenzen gesetzt.

Die “Zutaten” sind relativ schnell besorgt und ich bin mir sicher, es mangelt euch nicht an Ideen. Ich mag den Weihachtswald jedenfalls sehr. 🙂

Adventskalender aus Stoffresten

Wenn ihr dem nähen nicht ganz abgeneigt seid, ist die Idee von Sabine auf ihrem Blog Letters & Beads, aus alten Stoffresten einen Adventskalender zu basteln, eine wunderschöne Idee. 

@ Letters & Beads

Ihr braucht diverse Stoffreste (mindestens in der Größe eines DIN A5-Papiers), Schnur, Garn, Geschenkband … die Nummerierung, eine Nähmaschine und natürlich nicht zu vergessen: das Füllmaterial, mit dem ihr dem Empfänger eine riesige Freude machen wollt. Die komplette Anleitung für die Umsetzung findet ihr hier.

Wie sieht es mit euch aus? Gehört ihr eher zum Team “selbst machen” oder “selbst kaufen” 😉 Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für euch dabei. Ich wünsche euch viel Freude und Spaß bei der Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen