Monatsfavoriten | Oktober 2018 mit der tarteist™ PRO Amazonian Clay Palette

Nachdem der September mit meinen Monatsfavoriten ja sehr dekorativ Kosmetik-lastig war, geht es jetzt wieder sehr pflegend zu. Das muss sich ja hier die Wage halten 😉

Balea Reinigungsöl

Die Gesichtsreinigung ist für mich ein absolut wichtiger Punkt, da ich mich (fast) täglich schminke und somit abends das Make-up natürlich wieder runter muss.

Seit Ewigkeiten habe ich die Hypes um das Balea-Reinigungsöl mitbekommen und mir irgendwann im Sommer gedacht, dass ich es jetzt endlich auch mal ausprobiere.

dm bewirbt es wie folgt:

Balea Reinigungsöl befreit die Haut besonders schonend von Make-Up, Verschmutzungen und Ablagerungen. Es reinigt und pflegt die Haut sanft, ohne einen öligen Film zu hinterlassen. Die seidig-weiche Pflegeformel hilft, die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut zu bewahren.

Bildquelle: dm

  • für trockene Haut
  • geeignet für Gesicht, Augen und Lippen
  • parfümfrei
  • schnelle Reinigung, auch bei wasserfestem Make-up
  • mit Arganöl

Die Flasche ist klein und sehr handlich, was ein absoluter Pluspunkt auf Reisen ist. Ich nutze 4-5 Pumpstöße, verteile sie in den Handinnenflächen und massiere sie auf die trockene Gesichtshaut ein. Gerade im Augenbereich massiere ich solch ein Gesichtsöl intensiver ein, da die Mascara abends natürlich auch wieder runter muss. Meistens reicht das einmalige Einmassieren mit dem Balea Gesichtsöl leider nicht aus – gerade bei der Mascara muss ich oft ein zweites Mal Produkt auftragen, einmassieren und dann mit lauwarmen Wasser abnehmen.

Für den Preis von 2,45 € (100ml) gibt es absolut nichts zu meckern. Ich habe trotzdem ein Aber … so ganz ohne Geruch ist es nämlich auch komisch. Ist es zu parfümiert mag ich es definitiv nicht, so ganz ohne wirkt es hin und wieder wie ranzig – was es natürlich nicht ist. Es wirkt “irgendwie” so … ich kann es leider nicht besser beschreiben. Mein absolutes Highlight in punkto Reinigungsölen ist und bleibt das L’Occitane – Karité Reinigungsöl. Wobei der Preis da natürlich deutlich über 2,45 € liegt …

tarteist™ PRO Amazonian clay Palette

Diese Lidschattenpalette ist ein einziges WOW! Jawohl Mädels, die Optik ist einfach nur Wow! Außen ist die Palette in edlem Schwarz gehalten mit goldener Aufschrift – innen komplett golden und in den wunderschön erdigen ausdrucksstarken Farben.

Bild via Tarte

Insgesamt sind es 20 – super pigmentiert und einer schöner als der andere. 16 matte, sehr langhaltende Farben, 4 schillernde, mikroschimmernde Farben, die sich von der Haltbarkeit her auch nicht verstecken müssen. Die matten Farben sind komplett in der Palette verteilt, die schimmernden Farben sind rechts untereinander aufgebaut.

Mit der Palette lässt sich sowohl ein tolles Tages-Augen-Make-up zaubern, als auch ein toller Look für abends. Sie ist perfekt für alle Eventualitäten aufgebaut und riecht ganz dezent, ganz leicht nach Vanille. I like!

Die Farben sind weich, teilweise sehr buttrig, aber nicht krümelig. Idealerweise tupft ihr sie auf und verblendet sie dann gut – das funktioniert bei mir am besten. Durch das Auftupfen kommen auch die Farben sehr gut zur Geltung.

  • classic (Sahnefarben)
  • innocent (sanft pfirsichfarben)
  • whimsy (Backstein)
  • smoked (dunkles Braun)
  • ethereal (Bronze)
  • vintage (Elfenbein)
  • fierce (kühle Pflaume)
  • no filter (lila, malvenfarben)
  • vamp (dunkle Pflaume)
  • glam (Champangerfarben)
  • chic (Blassrosa)
  • profesh (Taupe)
  • mod (dunkle Kirsche)
  • drama (Kastanienbraun)
  • minx (schimmernd, malvenfarben)
  • indie (Greige)
  • bold (helles Braun)
  • edgy (Schokolade)
  • punk (Schwarz)
  • trendy (schimmerndes Rauchgrau)

Die Palette ist frei von Parabenen, Mineralöl, Phthalaten, Triclosan, Sodium Lauryl Sulfaten und Gluten. Bestellt hatte ich sie direkt über Tarte für knapp 50$. Und sie ist jeden Cent davon wert 😉

Intra Skin | Soft Touch purifying Reinigungsschaum*

Die Gesichtsreinigung ist mir ein sehr wichtiges Thema. Nicht umsonst schreibe ich regelmäßig über Reinigungsöle und Balms und wie ich sie finde. Und natürlich wäre ich keine Beautybloggerin, wenn ich nicht regelmäßig Neues ausprobieren würde.

Wie zum Beispiel dieses Schätzchen hier aus dem Hause LAILIQUE COSMETICS – nämlich den “Soft Touch purifying Rienigungsschaum”.

LAILIQUE COSMETICS beschreibt ihren Reinigungsschaum wie folgt:
Der “Soft Touch purifying Reinigungsschaum reinigt sanft, dabei porentief und seine rückfettenden Inhaltsstoffe sind besonders für die ganz empfindliche Haut geeignet. Sensible Haut, die auch schon einmal zu Rötungen und Irritationen neigt.

Doch nicht nur die sensible Haut ist täglich freien Radikalen ausgesetzt, die die Zellen angreifen und der Haut Spannkraft rauben und Knitterfältchen entstehen lassen können.

Dagegen helfen die Traubenextrakte im “Soft Touch purifying Reinigungsschaum”. Die antioxidativen Wirkstoffe reparieren instabiles Kollagen und helfen, die Elastizität der Haut zu bewahren.So ein Reinigungsschaum ist in meinem heiligen Bad erst einmal etwas völlig Neues. Bisher nutze ich nur Öle und Balms, oder ganz leichte Reinigungsschäume, die ebenfalls über einen Pumpspender verfügen und sich hier die Flüssigkeit dann in einen fluffigen Schaum verwandelt. Den Reinigungsschaum “Soft Touch” könnt ihr euch vom Flakon hier vorstellen wie bei einem Rasiergel, bei dem der Schaum in der Regel etwas fester ist, als die fluffige Variante mit den Pumpköpfen. Der Reinigungsschaum ist super ergiebig – es braucht wirklich nur einen kleinen Tick und schon kommt eine ausreichende Menge heraus, die ich in meinen Handinnenflächen kurz verteile, um sie dann im Gesicht einzuarbeiten. Der Geruch ist ganz zart und angenehm – hierfür gibt es ebenfalls einen Pluspunkt von mir. Der Schaum enthält unter anderem Aloe Vera, Kokosnusswasser und Traubenextrakte.

Bei der Gesichtsreinigung ist es mir wichtig, dass ich nicht mehrere Produkte, zum Beispiel für’s Augen-Make-up benötige. Auch diesen Job, mit Entfernung der Mascara, übernimmt der Reinigungsschaum problemlos und hinterlässt ein ganz tolles, gereinigtes Hautgefühl.

Ich bin positiv überrascht – habe ich so nämlich nicht erwartet. Erhältlich ist er zum Beispiel hier direkt über den DEYNIQUE-Shop zum Preis von 27,90 €.

Wellmaxx – SHAPE day Lotion*

Von der Firma Wellmaxx nutze ich seit einiger Zeit die SHAPE day Lotion, die ich morgens in kreisenden Bewegungen an meinem Po und meinen Oberschenkeln einmassiere. Das sind meine Problemzonen, an denen ich gerne etwas ändern würde 😉 Viel Sport hilft, ich weiß. Allerdings habe ich es nicht so mit dem Ausdauersport, was es da für mich echt schwierig gestaltet. Diverse Joggingversuche sind kläglich gescheitert und so werde ich es demnächst mal wieder mit Schwimmen probieren.

Trotzdem habe ich das Gefühl, mit solch einer Lotion meine Haut hier etwas zu unterstützen. Sie enthält eine hochentwickelte Formulierung aus Phospholipiden, Koffein und einem Glaucinkomplex. Die Kombination soll bewirken, dass die Haut ein attraktives, harmonisches Erscheinungsbild an den Problemzonen erhält.

Da es nach Grapefruit riecht, wurde mein Geschmack hier total getroffen. Die Lotion ist super leicht anzuwenden dank des Pumpspenders und sie zieht schnell ein. Obendrein ist sie noch sehr ergiebig, da wirklich 3-4 Pumpstöße (je nach “Problemzone”) reichen. Ich mag die Lotion sehr. Sie beinhaltet 200ml und kostet ca. 30€. Erhältlich ist sie zum Beispiel bei Wellmaxx direkt im Onlineshop.

alverde Duschpeeling | Lass dich feiern

Halloooooo … allein beim Namen dieses Duschpeelings wusste ich schon “das muss mit”. Jungs und Mädels – natürlich muss die morgendliche Dusche gefeiert werden und sich dabei hin und wieder selbst zu feiern ist ja auch nicht verkehrt 😉

Außerdem schrie mich das “limited Edition” schon von weitem an. Da konnte ich natürlich nicht dran vorbei gehen. Bio-Ingwer und Bio-Bergamotte geben dem Duschpeeling einen schönen leichten, nicht aufdringlichen Geruch. Die feinen Peelingskörner und die Schale der Sheanuss “befreien” die Haut ganz sanft von abgestorbenen Hautpartikeln und umweltbedingtem Schmutz.

Ich schäume das Peeling mit etwas Wasser auf, massiere es mit kreisenden Bewegungen auf der Haut ein und anschließend spüle ich es mit lauwarmen Wasser wieder ab – und fertig ist der Peelingspaß. Ich habe den Preis leider nicht mehr gefunden – es wird auf jeden Fall nicht teurer als 3€ gewesen sein und hat damit mal wieder ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis wie üblich bei alverde-Produkten.

Die mit * markierten Produkte wurden mir über den Blogger-Club
kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung wurde hiervon nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen