Nachdem die Mercedes-Benz Fashion Week im Sommer 2020 leider nicht stattfinden konnte, gibt es jetzt im Januar tatsächlich eine “neue Runde”. Vom 18. bis 20. Januar 2021 ist es soweit. Aufgrund der derzeitigen Lage wird die digitale Erlebbarkeit noch stärker ausgebaut, und alle Shows, Präsentationen und Talks etc. auf der offiziellen Seite der Mercedes-Benz Fashion Week gestreamt. So hat dieses Mal tatsächlich wirklich jeder interessierte Modefan die Möglichkeit, den ganzen Tag live dabei zu sein.

Das ist dieses Jahr der absolute Luxus für alle, denn sonst geht es zu den begehrten Shows immer nur mit persönlicher Einladung. Der Platz ist rar und somit sind es auch die Einladungen. 

In diesem Januar gibt es also kein flitzen von Termin A zu Termin B, kein Hin- und Hergefahre und leider auch nicht den geliebten Austausch und die tollen Tage mit meinen Mädels. Und das vermisse ich sehr. Ebenso die tollen Partys, sich mal wiedersehen, ach, einfach die Köpfe zusammenstecken, schnacken und die Modewelt genießen. Auch wenn diese tatsächlich hier und da sehr oberflächlich ist und sein kann, so habe ich dieser Welt wundervolle Menschen kennengelernt. Und das möchte ich gerne wieder erleben und diese wundervollen Menschen wiedersehen. 

Trotz allem bin ich aber sehr froh, dass es auch unter den derzeitigen Umständen eine Fashion Week gibt. Zwar eine digitale, aber es gibt ein Format. Und das macht dann wiederum doch Hoffnung auf die Zukunft.

 

Neben etablierten Designer-Labels liegt der Fokus im Januar auch vermehrt auf neuen und kreativen Nachwuchstalenten. Zwei der neuen Stars am Modehimmel stehen bereits fest und präsentieren ihre aktuellen Kollektionen auf der MBFW: der belgische Designer Tom Van Der Borght, er ist der Gewinner des Modefestivals Hyéres sowie die französische Designerin Emma Bruschi, die im Rahmen des Mentoring-Programms von Mercedes-Benz und Fashion Open Studios zum Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde.

Ich bin sehr gespannt, was die beiden präsentieren werden. 

Die Berliner Fashion Week stellt sich neu auf 

Die Frage, wie es mit der Berliner Fashion Week weitergehen soll, stand im Juni 2020 schlagartig wieder im Raum. Einen Tag nach der Ankündigung der Frankfurter Gegenveranstaltung meldete sich Marcus Kurz, Geschäftsführer der Kreativagentur Nowadays zu Wort, der das Schauenformat Mercedes-Benz Fashion Week Berlin veranstaltet. Er kündigte an, dass die nächste Ausgabe der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin für Januar 2021 erneut im Kraftwerk in Berlin-Mitte geplant ist und künftig eine noch stärkere multimediale Ausrichtung haben soll.

Mit einem disziplinübergreifenden Konzept konzentriert sich Berlin nun auf seine DNA als Europäische Hauptstadt der Kreativindustrie und setzt weiter auf eine nachhaltigere Zukunft. Das Land Berlin unterstützt die Neuausrichtung der Modewoche alleine in 2021 mit 3,5 Millionen €.

Mit der Modewoche positioniert sich die Hauptstadt als European Capital of Creative Industries. Die Neupositionierung ist Ausdruck einer kollektiven Aufbruchstimmung, die von allen Verantwortlichen und Beteiligten gemeinsam getragen und gefördert wird. Sie bildet den Auftakt einer visionären Idee für Berlin, die den hiesigen Standort stärken und nachhaltig weiterentwickeln soll. Damit besinnt sich die Stadt Berlin wieder als Ausrichter der Berlin Fashion Week, ihrer weltweit gerühmten Stärke als kreative, weltoffene sowie facettenreiche Metropole und unterstreicht die Bedeutung als wichtigsten Standort für nationale wie internationale Kreative in Deutschland. Nicht umsonst trägt die Stadt bereits seit 2006 den renommierten Titel UNESCO City of Design der UNESCO und ist Mitglied des weltweiten Programms “Creative Cities”.

Es wurde Zeit, dass sich Berlin wieder darauf besinnt, nachdem in den letzten Jahren nicht so viel davon zu spüren war, dass die Stadt die Mode und die Kreativität sonderlich unterstützt, auch wenn sie immer sehr davon profitiert hat. Profitiert von den Menschenströmen aus aller Welt, die in den Wochen der Fashion Weeks nach Berlin geströmt sind. Hotelübernachtungen, Events, Taxiunternehmen und sonstige Fahrdienste, die Gastronomie und viele mehr – die Gäste gaben viel Geld aus, sehr viel sogar. Zeit also, dass die Stadt sich besinnt und das Konzept wieder mehr unterstützt – nicht nur finanziell. 

 

Internationale Modekompetenz trifft auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Die Berliner Fashion Week präsentiert als wichtigster und  kreativster Schauplatz für die Modebranche deutsche und internationale ModedesignerInnen sowie Premium Fashion Brands, international anerkannte Nachwuchstalente und richtungsweisende Trends. Mit einem zukunftsweisenden Zusammenspiel an disziplinübergreifenden Formaten schaffen die Macher der Berliner Fashion Week ein visionäres und weltweit relevantes Konzept, das vor allem auf InnovationNachhaltigkeit und Digitalisierung setzt.

Hier treffen bewährte Highlights wie die Runway-Schauen der Mercedes-Benz Fashion Week auf (endlich) wiederkehrende Programme wie DER BERLINER SALON sowie auf neue Formate wie das Reference Festival und das vorrangig digital stattfindende Format BERLIN, BERLIN von Highsnobiety. Diese beiden neu hinzukommenden Programme schlagen die Brücke zwischen zeitgenössischer Mode und verschiedenen Kreativgenres und sorgen mit hybriden wie digitalen Formen für hohe mediale Sichtbarkeit. Damit schärft die Berliner Fashion Week ihr Profil und konzentriert sich auf das, wofür Berlin weltweit steht: Subkultur, Mode, Musik und Kunst.

Was mich besonders freut, dass auch das Thema  Nachhaltigkeit wieder einen starken Fokus in der Berliner Fashion Week bekommt. Das zeigt sich unter anderem bei dem neuen Format Fashion Open Studio/ Fashion Revolution welches in Kooperation mit der Mercedes-Benz Fashion Week stattfindet. Hier werden nachhaltige Fashion Brands aus Berlin wie auch weltweit präsentiert. Parallel dazu konzipieren renommierte Nachhaltigkeitsexperten zusammen mit den Veranstaltern und den internationalen Stakeholdern eine Berliner Nachhaltigkeits-Agenda, deren Ergebnisse zum 202030 The Berlin Fashion Summit im Januar 2021 präsentiert werden.

Inhalte der Berliner Fashion Week 

Die wichtigsten Shows der deutschen Modedesigner und international renommierten Nachwuchstalente wird es wieder bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFWB) im Kraftwerk geben.

Hier veranstaltet Mercedes-Benz als Sponsor zusammen mit der NOWADAYS verschiedene Shows vom 18. – 20. Januar 2021.

Aber auch sonst hat die Berliner Fashion Week im Januar 2021 einiges zu bieten.

Bereits seit 2018 werden die Schauen als Livestreams gezeigt. Zum Januar 2021 werden diese um Live Digital Talks mit Designern und Experten sowie um Virtual Reality und Live Web Touren stark ausgebaut. 

DER BERLINER SALON

Wie ich in meinem letzten Beitrag schon schrieb, feiert DER BERLINER SALON sein Comeback. Um ganz genau zu sein am 18. Januar 2021. Hier wird im Rahmen einer Gruppenausstellung deutsche Designtalente gebündelt, um das nationale sowie internationale Bewusstsein für Design aus Deutschland nachhaltig zu fördern und um ein anspruchsvolles Verständnis von deutscher Mode zu etablieren. Der konzentrierte Auftritt von rund 35 deutschen Designern aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schmuck veranschaulicht die Relevanz der Mode als Kultur- und Wirtschaftsgut.  

Fashion Open Studio X MBFW

Das neue Format Fashion Open Studio X MBFW am 19. & 20. Januar 2021 ermöglicht den teilnehmenden Modelabels innerhalb der MBFW sich in Form von Show Cases und einer Gruppenausstellung zu präsentieren. Bereichert wird das Programm um drei Expertenpanels, die vom Team des Fashion Open Studio in Zusammenarbeit mit Fashion Revolution kuratiert werden.

Fashion Open Studio Berlin

Erstmals findet am 19. & 20. Januar 2021 das renommierte Fashion Open Studio Programm während der Berlin Fashion Week statt. Fashion Open Studio ist eine globale Initiative von Fashion Revolution, die vom Fashion Open Studio Team in Zusammenarbeit mit Fashion Revolution Germany kuratiert wird. Fashion Open Studio bietet individuelle Mentoring-Sessions für fünf ausgewählte Berliner Modelabels, Open-Studio-Talks sowie virtuelle Atelierbesuche in Berlin an. Das Format schafft auf diese Weise einen persönlichen Zugang zu den DesignerInnen und zeigt konkrete Lösungen und Schritte hin zu einer verantwortungsvolleren Industrie auf.

Berliner Nachhaltigkeits-Agenda

Anlässlich der Neuausrichtung der Modewoche entwickelt Kaleidoscope Berlin mit starken Partnern ein gemeinsames Nachhaltigkeits-Verständnis für Berlin mit allen in Berlin ansässigen relevanten Stakeholdern sowie Veranstaltern. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Modewoche im Januar 2021 öffentlich präsentiert.

202030 The Berlin Fashion Summit

Erstmals wird der 202030 Berlin Fashion Summit stattfinden. Das Format bietet Raum, die Modebranche bewegenden Themen in international besetzten Workshops zu diskutieren und Visionen zu entwickeln. Die Haupthemenstränge sind Nachhaltigkeit und Digitalisierung, Mode und Kultur sowie der Blick auf das System Mode.

BERLIN, BERLIN

Die Stadt Berlin und ihre ansässige Szene stehen gemeinsam für eine anderswo selten erreichte Vielfalt und Entfaltungsmöglichkeit. Mit diesem digital-first Format beleuchtet Highsnobiety den Raum, in welchem sich Mode, Musik, Kunst und Design treffen und sich in Form von zeitgenössischer Bekleidung und deren progressiver, visueller Kommunikation zum Ausdruck bringen. Ausgewählte Beiträge werden über Video-Projektionen und Augmente Reality in den physischen städtischen Raum erweitert. Mit BERLIN, BERLIN rückt Highsnobiety über die eigenen gleichnamigen Media Kanäle die Stadt und Ihre Kreativ Szene in den weltweiten Mittelpunkt.

Reference Festival

In Form interdisziplinärer Showcases, Performances, Screenings und Ausstellungen gibt das Reference Festival lokalen und internationalen Talenten sowie Key Players eine Plattform und richtet sich dabei zu gleichen Teilen an Konsumenten und die Industrie. Das Festival verbindet Mode, Kunst und Musik. Sämtliche Aktivierungen werden digital erweitert auf Reference Realities, einer videospielartigen Online-Plattform.

Studienpräsentation „Status Deutscher Mode“

Der Fashion Council Germany stellt in einer Hybrid-Veranstaltung während der Berlin Fashion Week im Januar 2021 seine, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte, Studie zur Wichtigkeit, Relevanz und Größe der Deutschen Modenindustrie vor. Gemeinsam mit dem renommiertem Institut Oxford Economics werden die Inhalte der Studie einem Fachpublikum per digitaler Videokonferenz und wenigen Präsenzteilnehmern vorgestellt. Es handelt sich um eine Ersterhebung die die deutsche Modebranche als Querschnittsindustrie mit sämtlichen Teilbranchen und in seiner vollen Wertschöpfung abbildet.

Fireside Chat

Der Fireside Chat, der am 18. Januar 2021 stattfindet, ist die etablierte Networking-Event-Serie des Fashion Council Germany, welche 2018 in Berlin ihre Türen zum ersten Mal öffnete und seitdem 21 Mal Deutschlandweit stattfinden konnte. So empfangen die Fireside Chats mehrmals jährlich Gäste der Mode- und Medienbranche, die sich im Rahmen des exklusiven Branchentreffens in angenehmer Atmosphäre austauschen und netzwerken können.

Wear It Live

Das am 21. Januar 2021 stattfindende Format Wear It Live ist eine virtuelle Veranstaltung, bei der es um die Zukunft der digitalen Mode sowie der intelligenten Textilien geht. Gastgeber ist der Wear It Innovation Summit, Europas führende Konferenz über Wearable-Technologie. Wear It Live ist als eine virtuelle offene Innovationsplattform konzipiert, die auf dem Innovationsgipfel 2021, der als physische Veranstaltung in Berlin stattfinden wird, ihren Abschluss finden wird.

Ihr seht, es ist also ordentlich was los. Trotz einer digitalen Fashion Week ist viel geboten und das Gute ist, was ich eingangs schon schrieb – das Publikum ist breiter, dass in den Genuss kommt, die Mode dieser tollen Designer zu sehen. So einen Catwalk mitzulerleben und näher dran zu sein. Ich werde selbst auch so viel wie nur irgendwie möglich ist mit anzuschauen und hoffe, dass nicht nur Live-Streams gegeben sind, sondern die Shows auch danach noch anzugucken sind. 

Showplan der Mercedes-Benz Fashion Week

Trotz der digitalen Lösung wurde hier ein richtig geiles Programm auf die Beine gestellt, was mir sehr gefällt. Nun hätte ich mal die Möglichkeit, an super vielen Events teilzunehmen (wenn auch digital), habe allerdings letztes Jahr im Herbst nicht daran geglaubt, dass Mercedes-Benz und auch die Berlin Fashion Week da so etwas geiles auf die Beine stellen werden. Daher habe ich keinen Urlaub und kann das Ganze nur am Rand und abends mitverfolgen. 

Ich hoffe, dass ihr alle etwas Zeit habt und es genießt, auch so mal live bei solch einer Show dabei zu sein. Natürlich ist es trotzdem etwas anderes, wenn man da zusammen mit allen anderen in solch einer Location wartet. Wenn man seitlich noch sehen kann, wie hinter den Kulissen den Models noch der letzte Schliff gegeben wird, wenn man die ganze Zeit ein Vibrieren während der Show mitbekommt, wenn alle den Atmen anhalten, bei den traumhaften Outfits die da oft gezeigt werden, wenn alle zum Schluss klatschen was das Zeug hält. Ja, das fehlt natürlich. Aber auch so ist es einfach toll, dies mal aus der Perspektive zu sehen, wie es digital umsetzt wird.

Ich hoffe einfach sehr darauf, dass wir das Ganze bald wieder live und in Farbe und auch zum Anfassen der Designer erleben kann. Denn was diese kreativen Köpfe sich da so einfallen lassen, ist oft der absolute Wahnsinn. Und dann natürlich gemeinsam mit ihren Teams umsetzen. Denn das muss man fairerweise dazu sagen – alleine kann das so heute niemand mehr umsetzen.

Alle Events der Berlin Fashion Week findet ihr hier im offiziellen Kalender.

Bilder via Mercedes-Benz Fashion Week & Berlin Fashion Week