Meine Lieblinge von Instytutum | result-driven-SKINCARE für makellose Haut

Die Marke INSTYTUTUM ist mir das erste Mal Anfang 2018 namentlich vor den Augen aufgetaucht. Ich habe ein paar News dazu gelesen, sie aber nicht weiter beachtet.

Als dann das Powerful Retin Oil gelaunched wurde, war ich sehr neugierig und angetan von dem, was ich dazu gelesen hatte. INSTYTUTUM war so lieb und hat mir einiges zum Ausprobieren zukommen lassen und so nutze ich die hier gezeigten Produkte bereits seit Dezember 2018. Da ich so begeistert davon bin, muss natürlich ein Beitrag über meine Lieblinge von INSTYTUTUM her. Und ich kann euch jetzt schon versprechen, dass das der Auftakt ist um weiteres von dieser spannenden Marke kennenzulernen. Was ich euch auch versprechen kann: nehmt euch eine Tüte Popcorn, lehnt euch nach hinten und seid gespannt. Der Artikel ist (mal wieder) etwas länger geworden.

Wofür aber steht INSTYTUTUM?

“Innovative Produkte mit super effizienten Wirkstoffkombinationen – einzig und allein entwickelt für außergewöhnliche, sensorische Erlebnisse und revolutionäre Resultate.“ so beschreibt sich INSTYTUTUM selbst.

Das Ziel der RESULT-DRIVEN-SKINCARE-PRODUKTE von INSTYTUTUM ist es, eine makellose Haut zu kreieren. Daher bietet das Unternehmen gezielte Lösungen mit sofortigem Effekt und langanhaltenden Resultaten an.

Die innovativen, Superformel-Produkte kombinieren extrem hohe Level der stärksten, bahnbrechenden Anti-Aging- und Cosmeceutical-Inhaltsstoffe, welche die Haut benötigt, um die Hautprobleme effektiv zu behandeln.

Result-Driven-Skincare liest sich im Englischen natürlich erst einmal sehr hochtrabend – der Anspruch daran ist natürlich auch sehr hoch. Ergebnisorientierte Hautpflege ist sehr hoch angesetzt und erst einmal ein großes Versprechen, dass es natürlich auch gilt zu halten und zu zeigen, dass dahinter nicht nur tolles Marketing ist.

Alle Produkte werden vom Schweizer Forschungs- und Entwicklungslabor und seinen Wissenschaftlern mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Skincare-Branche entwickelt. Sie sind berühmt für ihre Innovationen, die immer auf dem neusten Stand sind, deren herausragende Qualität und hochwirksame Inhaltsstoffe.

INSTYTUTUM | Resurfacing Glow Toner

Glow Baby, glow! Das könnte wohl auch der Slogan für diesen Toner bedeuten. Ein Toner ist der letzte Schritt der Reinigung der Gesichtshaut und gleichzeitig eine hydratisierende Essence und schafft die perfekte Basis für die folgenden Pflegeschritte. Durch seine vielen Vorteile ist er ein absoluter Allrounder in der Hautpflege.

Er stellt nach der Gesichtsreinigung den natürlichen ph-Wert der Haut wieder her und bereitet sie besser auf die nachfolgende Pflege vor.

Der Resurfacing Glow Toner von INSTYTUTUM übernimmt den Job, die Haut wieder (mehr) zum Strahlen zu bringen und hydratisiert mit Glykolsäure. Diese ist mit 6% enthalten und 2% Niacinamid.

Niacinamid ist eine Form des Vitamin B3 und kümmert sich um vergrößerte Poren, gerötete Unreinheiten, den unebenen Teint und kleinere Fältchen. Ein sogenannter Alleskönner, den ihr auf jeden Fall in eure Hautpflegeroutine integrieren solltet.

Der Resurfacing Glow Toner wirkt als chemisches Peeling und bleibt nach dem Auftragen auf der Haut. Er übernimmt den perfekten Allrounder-Job, den ich eben schon beim Niacinamid beschrieben habe: er verbessert sichtbar das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten, große Poren sowie ein unebenmäßiges Hautbild. Er sorgt dafür, dass die Haut klarer und glatter wird und wieder strahlt. Er reduziert außerdem die Sebumproduktion (sprich die Talgproduktion) und bekämpft Hautunreinheiten.

Zur Hautberuhigung enthält der Toner Allantoin, Kamille und Provitamin B5. Gleichzeitig unterstützt Hyaluronsäure bei der Aufpolsterung der Haut und spendet ihr Feuchtigkeit.

Der Resurfacing Glow Toner hat einen idealen pH-Wert von 3,5 um sehr gute Resultate zu garantieren. Er ist für alle Hauttypen geeignet.

Zusammengefasst

  • verbessert er sichtbar feine Linien und Falten
  • verfeinert die Poren
  • sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild
  • verbessert die Hautstruktur und glättet die Haut.

Ich habe den Toner am Anfang morgens und abends nach der Gesichtsreinigung genutzt. Nach ca. einem halben Jahr bin ich auf die Anwendung nur noch abends umgestiegen. Sofort nach den ersten Anwendungen merkte ich, dass meine Haut babyzart ist. Zwischendurch habe ich testweise auf den Toner verzichtet (ca. 1 Woche) und habe sofort gemerkt, dass ich kleine raue Stellen am Kinn bekommen hatte. Nach 2 Anwendungen mit dem Resurfacing Glow Toner war die Haut in diesem Bereich wieder streichelzart.

Da der Toner AHA’s und BHA’s enthält ist es wichtig, morgens immer einen Sonnen- bzw. Lichtschutz in die Hautpflege zu integrieren. Da die erneuerte Haut (da die alten, abgestorbenen Hautschüppchen durch dieses chemische Peeling entfernt werden) sehr empfindlich ist, ist ein hoher Lichtschutzfaktor unabdingbar. In dem Artikel Frühjahrsputz für die Haut mit Peelings & der richtigen Pflege habe ich euch übrigens die Unterschiede zwischen AHA’s und BHA’s erklärt. Lest euch gerne (noch einmal) rein.

Der Preis liegt bei 55 € (150ml). Erhältlich ist der Toner direkt hier über INSTYTUTUM oder aber zum Beispiel auch bei Flaconi. Der Preis ist definitiv kein Schnäppchen. Meine Flasche ist gerade leer gegangen und hat mich 12 Monate durch  meine Hautpflegeroutine begleitet. Umgerechnet auf den Monat kann ich das Produkt nur empfehlen.

INSTYTUTUM | Triple Action Resurfacing Peel

Das Triple Action Resurfacing Peel (was für ein langer Name), ist ein multi-aktives Gesichtspeeling. Wie aus dem “triple“ schon hervorgeht, handelt es sich um ein dreifach aktives exfolierendes Peeling. Es besteht zu 10% aus einem AHA/BHA-Duo, Papaya-Enzymen und super vielen ganz, ganz feinen Mikro-Peeling-Partikeln für einen Effekt wie nach einer professionellen Mikrodermabrasions-Behandlung.

Erneuerndes Retinol, Hyaluronsäure und Provitamin B5 und Vitamin E spenden Feuchtigkeit, beruhigen und regenerieren die Haut. Das Triple Action Resurfacing Peel reduziert sichtbar feine Linien, kleinere Falten und Poren. Gleichzeitig verbessert es das Hauterscheinungsbild in puncto Hyperpigmentierung und Flecken. Eine strahlende, glatte und erneuerte Haut ist das Resultat.

2x wöchentlich angewendet verbessert sich in bereits kurzer Zeit die Hautstruktur.

Die Anwendung ist super simpel: tragt das Peeling gleichmäßig auf das Gesicht in kreisenden Bewegungen auf (spart dabei bitte den Augenbereich aus!!!), wer mag nimmt noch den Hals und das Dekolletee dazu. Vielen sparen die beiden Stellen ja immer aus – es bringt allerdings nicht viel, wenn das Gesicht (übertrieben) 10 Jahre jünger aussieht als der schlaffe Hals.

Ich involviere nicht immer den Hals und das Dekolletee, wenn ich aber meinen Maskensonntag zelebriere, dann nehme ich mir gerne die Zeit für das Intensivpeeling. Ihr könnt das Peeling auf der Haut einarbeiten oder aber auch als Maske auftragen. Da ich persönlich, aufgrund der Peeling-Partikel, nicht so der Fan von langem Einarbeiten auf der Haut bin, wähle ich immer die Variante der Maske. Die Peeling-Partikel sind wirklich sehr, sehr fein – sie können jedoch trotzdem kleine Schäden auf der Haut anrichten, die so mit bloßem Auge nicht zu sehen sind.

Als Maske lasse ich das Peeling, nachdem ich es einfach sanft auf der Haut verteilt habe, ca. 3-5 Minuten auf der Haut. Anschließend trage ich es mit lauwarmen Wasser wieder ab und trage ein Serum und eine Pflegecreme auf. Was absolut göttlich ist, ist das Hautgefühl direkt nach dem Abnehmen der “Maske“ und dem Trocknen der Haut. Babyweiche absolute zarte Haut ist garantiert! Große, große Liebe!

Der Preis liegt bei 79 € (100ml). Erhältlich ist das Peeling entweder direkt über INSTYTUTUM oder aber auch hier bei Flaconi.

INSTYTUTUM |
Truly-Transforming Brightening Eye-Cream

Der Name dieser Augencreme hat es schon mal in sich, oder was meint ihr? Auf jeden Fall ein ordentlicher “Zungenbrecher“ mit truly-transforming brightening Eye-Cream … wow!

Diese außergewöhnlich gut hydratisierende Pflege entknittert, polstert auf und glättet die Augenpartie sofort dank des multimolekularen HA-Komplexes und der Himbeer-Stammzellen für tiefenwirksame Hydratisierung und 24 Stunden Feuchtigkeit. Sie unterstützt die Produktion von Ceramiden und stärkt damit auch die Hautbarriere sowie die Elastizität der Haut.

Belebendes Koffein wirkt entgiftend und reduziert so Wassereinlagerungen und Schwellungen. Seidenbaumrinden-Extrakt und St. Pauls Worth (Sigesbeckia orientalis) heben das Oberlid sichtbar an. Die Kombination mit Eschenrinden-Extrakt, Vitamin PP, Coffea-Zellextrakt sowie Tripeptid-5, Biopolymeren, aber auch hautberuhigendem Bisabolol und Sheabutter sorgt für eine ebenmäßige Haut, wirkt straffend und reduziert feine Linien und Krähenfüße.

Sie verbessert die Mikrozirkulation und stärkt die Kapillarstruktur, um so Tränensäcke und dunkle Augenringe zu reduzieren. Die Augencreme sorgt für eine erfrischte, gestraffte, glatte und jugendliche Augenpartie.

Anwendung: 2x täglich trage ich eine dünne Schicht um die Augen herum auf und klopfe sie ganz leicht ein, bis sie ganz eingezogen ist. Sie hinterlässt eine schöne gepflegte Augenpartie und eignet sich auch ideal als Make-up-Unterlage für den nachfolgenden Concealer.

Den Tiegel gibt es für 75 € (15ml) – direkt über INSTYTUTUM oder aber bei Flaconi. Ich mag solche Glastiegel ja sehr, da sie für mich auch eine bestimmte Wertigkeit ausmachen.

Gerade bei so einer teuren Creme finde ich das schöner als eine Packaging aus Kunststoff. Und wem das zu unhygienisch ist (ich trage meine Pflegeprodukte immer auf, nachdem ich mir morgens das Gesicht gereinigt habe und sehe da kein Problem in punkto Hygiene), der nimmt bei so einem Tiegel einen kleinen Spatel und nimmt das Produkt damit heraus.

INSTYTUTUM | Powerful Retin Oil

Das letzte Produkt in dieser Pflegevorstellungsrunde meiner aktuellen Lieblinge von INSTYTUTUM bildet das “Powerful Retin Oil”.

Dieses goldene Öl ist so eine kleine Wunderwaffe, wenn es um das Thema Hautpflege geht. Mit einer Kombination aus 15 kostbaren Ölen, wirkt es feuchtigkeitsspendend, nährend, regenerierend, remineralisierend, beruhigend, tonisierend, antioxidativ und kann so die Hautalterung verzögern. Ergänzt wird es durch eine verträglichere avancierte Form der “Wunderwaffe“ Retinol sowie natürliches Retinol. Die Haut sieht sofort überraschend glatt, frisch, aufgepolstert und strahlend aus.

Das Öl kann als kleines Wunder gegen feine Hautlinien, Falten, Hautflecken, erweiterte Poren, Schönheitsflecken, sowie fahle und spröde Haut wirken. Außerdem enthält das Anti-Aging-Öl Algenextrakt sowie Stammzellen von Himbeeren, mit denen es alle Anzeichen einer vorzeitigen Hautalterung und Lichtalterung bekämpft. Es fördert die Zellerneuerung, entfernt abgestorbene Hautzellen an der Oberfläche und bringt dadurch ein tolles, verfeinertes Hautbild zum Vorschein.

Das Öl stärkt die Hautdichte, das Volumen und die Straffheit der Haut, indem es die Kollagensynthese anregt und die Elastizität fördert Ebenfalls korrigiert es zugleich die sichtbaren Hautschäden durch Sonneneinstrahlung. So verbessert es nach und nach die Widerstandskraft eurer Haut. Liest sich wie der Mercedes in der Hautpflege, oder?

Die stark eindringende Wirkung des regenerativen Öls spendet eine intensiv Feuchtigkeit, regt träge Hautzellen wieder an und fördert so die Erneuerung der Haut. Zugleich wirkt das Öl reparierend und beruhigend auf die Haut, während es oxidativen Stress bekämpft und freie Radikale neutralisiert.

Perfekt ist das Öl im Herbst und Winter, im Sommer habe ich es sehr, sehr selten genommen. Geeignet ist das Öl für eine Anwendung morgens und abends. Ich nutze es meistens aber nur abends, da ich mir hier mehr Zeit für meine Hautpflege nehme. 3-5 Tropfen nach der Gesichtsreinigung reichen und somit hält das Öl (das preislich gesehen auch ein kleiner Mercedes ist), dann zum Glück recht lange.

Ich verteile sie auf der Handinnenfläche, reibe sie ein bisschen zusammen und trage es dann im Gesicht, am Hals und Dekolleté auf und massiere es leicht ein. Das Öl ist ein Trockenöl und zieht sehr schnell ein – es gibt also kein lästiges Geklebe, Geöle, was auch immer …

Tagsüber (Richtung Herbst und Winter) gebe ich hin und wieder ein paar Tropfen von dem Öl in meine Feuchtigkeitscreme mit dazu. Das ist auch eine sehr schöne Ergänzung.

Das Öl liegt preislich bei 110 € (30ml). Erhältlich ist es im Shop bei INSTYTUTUM oder bei Flaconi.

Kennt ihr bereits Produkte der Schweizer Marke INSTYTUTUM? 

Alle hier gezeigten Produkte sind PR-Samples und wurden mir zur Verfügung gestellt.

 

 

2 Kommentare zu “Meine Lieblinge von Instytutum | result-driven-SKINCARE für makellose Haut

  1. Stefanie

    Retinol ist super. Ich habe Retinol vor etwa einem Jahr für mich entdeckt und nutze nun jeden Abend ein Retinol Serum mit Aloe Vera und Hyaluron. Meine Fältchen sind weniger geworden und meine Haut sieht viel straffer aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen