Die Erdnuss und ich | entspannt und gesund snacken mit ültje

Werbung
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit ültje entstanden.

Gesunde Ernährung geht uns alle an!

Sich gesund zu ernähren ist nicht das verkehrteste Thema, mit dem wir alle uns regelmäßig beschäftigen können und sollten. Der Alltag ist oft stressig, wir sind abgehetzt, fühlen uns überlastet, wissen nicht, was wir zuerst machen sollen. Sicherlich ging es (fast) Jedem von uns schon einmal so.

Und natürlich kann auch ich mich davon überhaupt nicht ausnehmen – leider. In der Vergangenheit habe ich dann oft zu super ungesundem Kram gegriffen, da ich abends einfach zu k.o. und geschafft bin, mir noch die Zeit zu nehmen, etwas Gesundes zu kochen. Schnell muss es gehen und einfach – und satt machen. Das war meine Devise.

In diesem Frühjahr habe ich mich mal wieder intensiver mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftigt und in welche Fallen ich oft tappe, wenn es bei mir wieder stressiger her geht. Das Thema Planung und vorausschauend einkaufen ist dabei ein guter und wichtiger Punkt, den ich mir immer wieder selbst ans Herz legen muss.

Und es ist auch noch nicht allzu lange her, dass ich mir in der Woche, nach dem Mittagessen, oft noch irgendetwas Süßes vom Bäcker mitgenommen habe. Irgendein süßes Teilchen, ein Kaffee dazu und so ließ ich es mir zu meinem “Nachmittagstief” im Büro gut gehen. Ich brauchte schließlich noch etwas Power für den Endspurt. Das war irgendwann so eingetaktet, dass das mein tägliches Ritual war und mein Körper förmlich danach lechzte. Das habe ich gestrichen und zwar komplett – und da kommt die Nuss ins Spiel.

… und da kommt die Erdnuss ins Spiel …

Erdnüsse sind lecker, knackig und super wertvoll für unseren Organismus. Das mache ich mir, besonders jetzt in der Adventszeit, absolut zunutze. An jeder Ecke begegnet mir ein Glückweinstand, süße Waffeln, gebrannte Mandeln, Muzen … ach, wie die süßen Teilchen nicht alle heißen. Natürlich ist es nicht so, dass mir beim Geruch nicht das Wasser im Mund zusammen läuft. Allerdings mag ich nicht wieder in meine alten Muster zurück- und in diesen Zuckerkonsum verfallen.

Und sind wir mal ganz ehrlich: das ist ja der absolute Teufelskreis. Im Dezember schaufeln wir kiloweise Süßkram und fettiges Essen in uns hinein und im Januar werden dann die Zeitschriften und Onlineseiten durchgeblättert, wie wir die Kilos ganz schnell wieder abnehmen können. Natürlich hatte ich in diesem Dezember auch schon einen Glühwein – tatsächlich bisher nur einen – allerdings Null Süßkram auf einem Weihnachtsmarkt, lediglich eine Bratwurst gesellte sich zum Glühwein dazu.

Um trotzdem zwischendurch zu snacken bin ich komplett auf Nüsse umgestiegen. Meistens sind es tatsächlich Erdnüsse und hier mag ich die von ültje super gerne. So ca. 30g am Tag sind eine gute, und vorallem auch gesunde Variante für mich. Und diese kleine Nuss kann viel viel mehr, als nur der Snackersatz für den Süßkram zu sein. Zugegben, jetzt in der Weihnachtszeit sind es auch mal mehr als 30g am Tag, was trotzdem noch in Ordnung ist. 

Dank den Erdnüssen gehe ich viel gelassener und entspannter durch die Weihnachtszeit und vor allem auch ins neue Jahr – ohne mir dann wieder Gedanken um meine Figur zu machen.

Erdnüsse sind so viel mehr …

Wusstet ihr zum Beispiel, dass in 100g Erdnüssen über die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis für Magnesium enthalten ist? 

Das Elektrolyt Magnesium hilft uns zum Beispiel die Leistungsfähigkeit von unseren Nerven und dem Gehirn aufrechtzuerhalten. Selbst herstellen kann unser Körper Magnesium nämlich nicht. Da kommen zum Beispiel diese kleinen Erdnüsse ins Spiel. Mit ihnen können wir clever snacken ohne schlechtes Gewissen.

Aber auch die Themen Zink, Niacin und Protein werden über diese kleinen Dinger perfekt abgedeckt. Mit 100g Erdnüssen ist auch der tägliche Bedarf an Zink zu 1/3 gedeckt. Zink ist mit einer der wichtigsten Mikronährstoffe. Er ist unentbehrlich für die Herstellung des Nervenbotenstoffes Serotonin. Dieser wiederum ist verantwortlich für das Thema Gelassenheit, innere Ruhe und Zufriedenheit. 

Magnesium, Zink, Vitamin B3, Eiweiß –
all das wird über die Erdnuss perfekt abgedeckt!

 

Aber auch bei einem makellosen Teint unterstützen diese kleinen leckeren Snack”dinger”. Die Pflege unserer Haut von außen ist wichtig. Allerdings strahlt die Schönheit ja bekanntlich von innen nach außen. Und hier kommt Vitamin B3, auch Niacin genannt, ins Spiel. Dank diesem Vitamin ist es unserer Haut möglich, ihre Elastizität zu erhalten. 100g an Erdnüssen decken bereits 109% des täglichen Bedarfs. Das ist doch mal eine Hausnummer, oder was meint ihr?

Gerade für Menschen, die sportlich unterwegs sind, ist Eiweiß auch ein großes Thema. Unsere Muskeln bestehen aus tausenden von Muskelzellen und diese wiederum zu einem sehr großen Teil aus Eiweiß. Dieses Protein muss über die Nahrung aufgenommen werden. Na, ihr erratet es bestimmt schon – auch hier kommt wieder die Erdnuss ins Spiel. 100g von ihnen liefern über 25g des wertvollen Bausteins für unsere Muskeln. 

ültje und die Erdnuss

Dieses deutsche Tradiditionsunternehmen startet seine Firmengeschichte bereits 1867. Ab 1949  rösteten die Nachfolger des Firmengründers erstmals Erdnüsse und verkauften sie unter dem Namen ültje. Heute sind die Erdnüsse neben Deutschland auch in Österreich, der Schweiz, Italien und Slowenien erhältlich.

Heute bietet die Marke ültje mehr als nur Erdnüsse. Das Sortiment wird kontinuierlich ausgebaut und so bekommen wir Verbraucher ein attraktives und moderndes Sortiment an Nuss-Spezialitäten. Der absolute Klassiker sind die gerösteten und gesalzenen Erdnüsse. Dabei ist es aber nicht geblieben, denn inzwischen gibt es sie auch ganz ohne Fett geröstet oder aber auch in der ungesalzenen Variante. Aber auch Nuss-Mischungen in verschiedenen Zusammenstellungen und Geschmacksrichtungen gibt es inzwischen zu kaufen. 

Aber auch so fiese Leckereien wie Erdnüsse im Knusper- oder Honigmantel findet ihr im ültje-Sortimet. Übrigens auch perfekt, um bei der Silvesterparty eine gesunde Mischung an Snacks zur Verfügung zu stellen.

Die Kesselnüsse sind übrigens mein halbwegs gesundes Laster 😉 sie sind super lecker. Alle anderen Sorten von ültje begleiten mich übrigens im Büro in meinem Alltag sehr intensiv. Mein Nervenfutter sind eindeutig Nüsse geworden. 

Mehr Informationen zu ültje und den Erdnüssen

Ihr seid jetzt auch neugierig geworden, den Süßkram wegzulassen und wollt lieber auf die Nuss umsteigen? Nichts leichter als das. Mehr erfahrt ihr unter www.erdnuesse.de.

 

18 Kommentare zu “Die Erdnuss und ich | entspannt und gesund snacken mit ültje

  1. Mo

    Liebste Katrin,

    ich habe gar nicht gewusst, das es so ein großes Sortiment von ültje gibt. Wenn, dann nehme ich immer die Klassiker. Aber beim nächsten Einkauf werde ich mal auf die anderen Sorten achten. Spätestens zu Silvester kommen sie ja eh wieder auf den Tisch!
    Danke für die tollen Infos meine Liebe.
    Apropos Silvester, ich wünsche Dir alles Gute für das Neue Jahr, komm gut rein und lass es Dir gut gehen.
    Alles Liebe

    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

  2. Tina

    Ich habe Erdnüsse so gerne gegessen, bis ich meine Histaminintoleranz bekommen habe. Jetzt vertrag ich die nicht mehr. Aber die Sorten klingen echt lecker und wenn ich Ültje höre, dann habe ich direkt die Werbung aus den ??? 90er Jahren ??? im Ohr “Kaum steh ich hier und singe kommen sie von nah und fern und fangen an zu knabern, sie haben halt Ültje gern. Sie singen und sie tanzen, sie lachen und sie schrein und wollen noch mehr Ültje, die leckeren Knaberein.” Ein richtiger Ohrwurm 😉

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Jaaaaa, diesen Ohrwurm verbinde ich auch absolut mit ültje. Da haben sie in den (ich glaube auch, dass es die 90er waren) echt was richtig gemacht, wenn der Song immer noch in den Ohren tönt.
      Und: super schade mit deiner Intoleranz. 🙁
      Liebe Grüße, Katrin

  3. Avaganza

    Ich liebe Nüsse! Vor allem Erdnüsse, Pistazien und Macadamia Nüsse haben es mir angetan … so lecker. Ich habe mir vorgenommen auch meiner Kleinen immer ein paar Nüsse in die Schuljause zu geben.

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Katii

    Nüsse sind sooo gesund – das wird momentan auch bei jeder Schwangerschaftsveranstaltung gepredigt 😀
    Leider bin ich allerdings auf fast alle Sorten allergisch…

    Alles Liebe, Katii

  5. Marion

    Ültje kenne ich schon seit meiner Kindheit. Wusste gar nicht dass die jetzt so viele verschiedene Sorten haben. Muss ich mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen