Herbst-Winter-Knuspermüsli: zum selbst vernaschen oder zum verschenken

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-header-das-leben-ist-schoen

Vor kurzem haben mich meine true Fruits Flaschen so angelacht, die ich mit allem Möglichen befülle. In die kleinen Flaschen kommen Pinienkernen, Cashews, Rosinen, Goji-Beeren … in die großen Flaschen fülle ich meine ganzen Kaffeebohnen und bewahre sie so auf oder aber auch mein Müsli. 

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-aufbewahrung-true-fruits-flaschen-das-leben-ist-schoen

Herbst-Winter-Knuspermüsli
selbst machen

Während der  Glamour-Shopping-Week habe ich nach Ewigkeiten mal wieder bei mymuesli zugeschlagen. Und als ich letztens mein Müsli vor mich hinknusperte, kam mir der Gedanke, warum ich es denn nicht einfach mal selbst ausprobiere. Auf dem Blog von Liebesbotschaft habe ich nämlich eins entdeckt, dass sich ganz wunderbar zum nachmachen eignet.

Herbst-Winter-Knuspermüsli – Zutaten

Zunächst einmal bin ich meine Vorräte durchgegangen. Rosinen, Goji-Beeren, gepuffter Quinoa, Sonnenblumenkerne.

Bei solch einem selbstgemachten Müsli empfehle ich euch immer, erst einmal zu schauen, was ihr selbst noch vorrätig habt. Wenn ihr im Vorfeld schon wisst, dass ihr so etwas nicht zu Hause habt, könnt ihr den Part natürlich streichen. 😉

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-zutaten-das-leben-ist-schoen

Für das selbstgemachte Herbst-Winter-Knuspermüsli braucht ihr:

  • 40g gepuffter Quinoa (oder Amaranth)
  • 100g Mandeln (ich habe Mandelblätter genommen)
  • 100g Haselnüsse
  • 80g Kürbniskerne
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 80g Cashewkerne
  • 50g Gojibeeren
  • 50g getrocknete Cranberries
  • 2-3 EL Agavendicksaft oder Kokosblütensirup
    (je nach eure persönlichem Geschmack)

Meine noch vorhandenen Rosinen verwende ich beim nächsten Mal oder verarbeite sie einfach im nächsten Obst-Quark mit. Die hier aufgelisteten Zutaten kaufe ich in der Regel bei dm oder Rossmann und nutze hier die Bio-Artikel.

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-kokosbluetensirup-agavendicksaft-das-leben-ist-schoen

Herbst-Winter-Knuspermüsli – los geht’s
  • Die Haselnüsse, Kürbiskerne und Cashewkerne grob zerkleinern (entweder mit einem Messer oder einem Zerkleinerer – ich habe mir vor Jahren mal so ein kleines Gerät bei Tchibo gekauft, damit ich meine Zwiebeln nicht immer mit der Hand schnippeln muss, der hat für die Nüsse perfekt funktioniert).
  • Solltet ihr euch nicht für Mandelblätter sondern ganze Mandel entscheiden, gehören die natürlich auch klein gehakt.
  • Nach dem zerkleinern kommt alles in eine große Schüssel.
  • Den gepufften Quinoa oder Amaranth dazu fügen, ebenso die Sonnenblumenkerne und den Sirup oder Dicksaft. In dieser Variante nutze ich Kokosblütensirup.
  • Jetzt kann schon mal der Backofen auf 180 °C Umluft vorgeheizt und das Backblech mit Backpapier präpariert werden.
  • Dann wird das Ganze gut vermischt – alle Zutaten sollen sich nach Möglichkeit etwas mit dem Sirup vermengen. (Ich hatte hier beim ersten Mal meine Hände zum vermischen genommen – das war keine gute Idee, da alles klebte und nur schwer abzubekommen war – die Variante mit einem Löffel oder Teigheber ist definitiv besser geeignet).
  • Nachdem alles gut vermischt ist, könnt ihr die Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Backbleich geben und noch mal gut verteilen, so dass die Masse gleichmäßig auf dem Blech liegt.
  • Das Gemisch sollte dann ca. 10 Minuten im Ofen bleiben – der Quinoa soll goldgelb sein. Ein gutes Anzeichen waren bei mir auch die goldgelben Mandelblätter – länger sollte das Müsli dann nicht drinnen bleiben.

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-gesamtmasse-das-leben-ist-schoen

Nachdem ich das Müsli jetzt mehrmals gemacht habe, kann ich als Zeit im Backofen so zwischen 10-15 Minuten als gute Zeit angeben. Ich gucke zwischendurch immer mal, was der Quinoa macht und wie braun der Rest geworden ist und entscheide dann nach Bauchgefühl und nach dem Probieren (und wie braun die Mandelblätter sind – das hat sich neben dem Quinoa als guter Indikator herausgestellt).

Jetzt heißt es: Backblech abkühlen lassen und danach alles zusammen noch mal in die Schüssel geben, in der ihr vorher schon rumgemixt habt oder aber die Goji-Beeren und die Cranberries mit auf’s Backblech geben und dort vermixen. Ich habe beide Varianten schon probiert und finde die Mixerei auf dem Backblech bisher am besten.

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-gesamtmasse-verteit-backblech-das-leben-ist-schoen

Dann noch umfüllen in Gläser eurer Wahl und fertig ist euer Herbst-Winter-Knuspermüsli. Ganz selbst gemixt und viel leckerer als irgendwelche Kreationen aus der Packung – garantiert!

Und in richtig schicken Gläsern abgefüllt eignet sich solch ein Müsli hervorragend als Geschenk. Zu Nikolas, als kleines Mitbringsel zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach nur mal zwischendurch. Also immer. 🙂

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-gefaeße-das-leben-ist-schoen

Diese Vorratsgläser habe ich übrigens bei Ernstings Family gekauft. Ein Besuch dort lohnt sich immer. Aktuell gibt es sie noch hier im Onlineshop.

Herbst-Winter-Knuspermüsli – genießen

Nachdem die Herstellung rein von der Zeit her und auch vom Mixen super easy und angenehm ist, bleibt euch ganz viel Zeit zum genießen. Das geht einfach pur so zwischendurch wie zum Beispiel wenn ihr Nüsse nascht, in Milch, mit griechischem Joghurt (der so richtig schön cremig ist), Skyr, Naturjoghurt, Quark … ihr seht: es ist alles erlaubt, Grenzen gibt es keine.

herbst-winter-knuspermuesli-selbstnaschen-verschenken-komplett-das-leben-ist-schoen

herbst-winter-knuspermusli-selbstnaschen-fertig-hochkant-verschenken-das-leben-ist-schoen

herbst-winter-knuspermuesli-selbstvernaschen-verschenken-einblick-das-leben-ist-schoen

Probiert es einfach aus! Berichtet mir doch danach auch gerne, wie es euch gefallen habt oder auch, wenn ihr es abgewandelt habt und wie.

Mit diesem Beitrag bin ich übrigens Teil eines wunderschönen Blogevents – dem Wohlfühlwinter. Und zwar hat sich die liebe Jenny vom Blog Tulpentag mit 5 anderen Bloggerinnen zusammengetan. Schaut unbedingt bei ihr vorbei und lasst euch von den anderen tollen Rezepten und DIY-Ideen inspirieren.

Der Winter muss nicht nur trist und dunkel sein, er hat auch jede Menge Vorteile zu bieten. Wann sonst kann man es sich in den eigenen vier Wänden so gemütlich machen? Mit Heißer Schokolade, Tee und Pusch. Mit Kuschelsocken, Wolldecken und Wärmflasche. Mit warmer Suppe, Keksen und Schokocreme. Wir möchten euch mit dem Blogevent Lust auf die kalte Jahreszeit machen und euch dazu einladen, mitzumachen.

herbst-winter-knuspermuesli-Wohlfuehlwinter-Blogevent-Banner-das-leben-ist-schoen

http___signatures.mylivesignature.com_54492_361_FDC4778A4F088A5AA61F1741C886936F

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen