Ein Blogger-Abend in Leipzig: Luxaa-Fashion & regionale Gaumenfreuden

Bereits in meinem Post vom Awin Fashion Day, als auch dem Post zur perfekten Kommunikation bei der Deutschen Bahn AG, hatte ich geschrieben, dass ich noch auf dem Weg nach Leipzig war. Und zwar bin ich einer ganz tollen Einladung zum Luxaa-Sommerevent gefolgt. Eingeladen und organisiert hatte das Ganze Anja vom Blog schönes+leben, der ja vom Namen her wie die Faust aufs Auge zu mir passt. Sie betreibt den Blog gemeinsam mit tollen weiteren Frauen wie Conny, Peggy und Katrin. Eine tolle Mischung aus Powerfrauen, die den Blog so lesenswert machen. Aber schaut einfach mal selbst rein und lasst euch mitnehmen …

Luxaa-Fashion & regionale Gaumenfreuden

Als ich endlich in Leipzig angekommen war, freute ich mich sehr, bekannte Gesichter wiederzusehen. Allen voran Bärbel vom Blog Ü50, die ich schon länger virtuell und nicht ganz so lange live und in Farbe kenne. Sie ist einfach eine tolle Frau und ich mag ihren Stil, sowie ihren Blog sehr. Hier könnt ihr euch gleich mal zu ihr reinklicken – dann seht ihr sofort, welchen Stil ich meine. Ihr bin ich auch gleich als Erstes in die Arme gefallen und das Wiedersehen war toll. Gleich im Anschluss gab es das erste Mal das live-und-in-Farbe-Aufeinandertreffen mit Anja. Wir kannten uns bisher nur aus der Onlinewelt und waren uns da schon sehr sympathisch. Live hat sich das gleich nur noch mehr verfestigt.

Das Ankommen war schon einmal sehr harmonisch und herzlich, auch wenn es statt 18:00 Uhr erst gegen 19:30 Uhr war. Da hatte ich natürlich auch den Einstieg verpasst – aber das war nicht so dramatisch. Ich war gleich am Schnattern und habe kurz danach auch Maria vom Blog Mary Loves wieder in die Arme geschlossen. Maria kenne ich ebenfalls schon eine Weile durchs Bloggen – im Mai haben wir uns dann das erste Mal endlich live gesehen. Wenn wir auch nicht so viel Zeit zum schnattern hatten. Das haben wir dieses Mal in Leipzig intensiv nachgeholt.

Denn aufgrund des schlechten Wetters, das auch in Leipzig angekommen war, wurde die Schnatterecke kurzerhand von draußen nach drinnen in den Hausflur gelegt. Wie genial – und merci auch an die tollen Nachbarn, die sich nicht an uns gestört haben.

LuxaaSommerEvent_6

LuxaaSommerEvent_1

LuxaaSommerEvent_9

Geplant war der Abend unter dem Motto “fair Fashion meets local Food” und die Planung ist bis zur Umsetzung perfekt gelungen.

Luxaa Fashion – ein Blick dahinter

Hinter Luxaa steckt eine junge Designerin aus Halle, was mir als gebürtige Sachsen-Anhaltinerin schon einmal sehr sympathisch ist. Und genauso sympathisch ist auch Anne Trautwein.

Luxaa Summer Event Review – schön war es mit euch allen und euren ganz besonderen Produkten, dem liebevoll gezauberten Köstlichkeiten vom #heldenkueche , den feinsten Konfekten aus besten Zutaten von @marie_backt , der besten Limonade ever von @meinermoetts dem neuen trinkbaren Erfrischungshipster aus #leipzig @funkyforelle @prettypottwal , den edlen Tropfen aus Meißen vom @weingut_schloss_proschwitz #edelrausch wundervoll stimmigen Blumenarrangements von @erna.primula und tollen #organiccosmetics von @lovelydaybotanicals. Dank auch an das #studiohartensteiner für die Leihgabe der tollen "klappt" und an @christiandoepel für die tollen Bilder. Es war uns ein Fest und wir freuen uns auf eine gemeinsames Revival ?Cheers #luxaa #luxaasommerevent #schoenesleben_anja #leipziglove #leipzigshopping

A post shared by Luxaa Fashion (@luxaa.de) on

Für ihre Diplomarbeit sucht sie nach einem Material, das ungewöhnlich ist. Das nicht an jeder Ecke bei jedem Designer eingesetzt wird. Ein Material, zu dem einem nicht sofort etwas einfällt. Und so ist sie auf das Material Tyvek gestoßen und experimentiert viel damit. Tyvek wird nicht gewebt, sondern besteht aus gepressten Polyethylen-Fasern. Dabei kann es verschiedene Eigenschaften und Strukturen enthalten. In allen Ausführungen ist das Material auf jeden Fall sehr reißfest, kann gut geschnitten, gefaltet und vernäht, aber auch bemalt oder bedruckt werden. Der Herstellung von stylischer Kleidung steht also nichts mehr im Weg.

Die Diplomarbeit schlägt ein – so gut, dass Anne damit den 2. Platz beim Innovationspreis Gesamtverband textil+mode gewinnt. Ihre Idee meldet sie als Patent an und gründet schließlich 2011 ihr Label Luxaa. Seitdem ist die Zeit nicht stehen geblieben. So gibt es die Kleidung von Luxaa zum Beispiel im Berliner Concept Store LNFA und in einem Concept Store London zu erwerben. Mo vom Blog “just take a look – Fashion in Berlin” hat über Luxaa und den Concept Store in Berlin geschrieben. Zum Beitrag klickt ihr euch hier rein.

2017 zieht Anne dann mit ihrer Familie nach Leipzig – und so langsam scheint sie angekommen zu sein. Auch wenn Halle und Leipzig gefühlt nur einen Katzensprung entfernt sind, ist das Klientel ein ganz anderes. Ich mag Halle als Stadt total gerne, denn sie hat sich sehr gewandelt. Leider ist die Kaufkraft hier nicht so, wie sich das ein junges Modelabel wünscht. Denn exklusive Designerkleidung kostet mehr Geld als die Shirts von H&M. Das ist einfach ein Fact, und der ist gut und richtig so.

LuxaaSommerEvent_75

Dahinter steckt keine Massenproduktion und viel Liebe zum Detail mit innovativen Ideen. Die Käuferkraft dafür wird Anne in Leipzig eher finden. Die Stadt ist größer als Halle und hat auch ein bunteres Flair. Ich wünsche ihr jedenfalls von Herzen, dass ihr Laden und ihr Konzept super ankommen. Mein Eindruck war schon mal sehr positiv. Das bestätigt auch der Eindruck von Anja in ihrem Beitrag “Puristisch, klassisch und nachhaltig – Luxaa-Fashion aus Leipzig”, den ihr hier im Detail lesen könnt – und der mir unter anderem auch als Quelle zu meinem “Blick dahinter” gedient hat. Merci auch an dieser Stelle dafür.

Luxaa.
Ästhetische Designermode und Accessoires aus innovativen Materialien. Made in Germany.

Nach dem Interview mit Anne wollte Anja unbedingt einen tollen Abend in Leipzig mit eben dieser innovativen Designerin auf die Beine stellen – gemeinsam mit dem Konzept, regionale Köstlichkeiten miteinander zu vereinen. Gesagt getan … und so flatterte dann auch die Einladung für diesen besagten 22. Juni zu mir ins Haus. Über die ich mich übrigens sehr gefreut habe.

mal ganz schnell nach Leipzig bitte …

So typisch für mich ist, dass ich erst nach der Zusage so richtig realisiert habe, was es bedeutet, für einen Abend nach Leipzig zu düsen. Zugtickets müssen gekauft werden (die sind kein Drama, kosten natürlich aber und ich habe im Vorfeld überhaupt nicht abgewägt, ob sich das überhaupt lohnt, zeitlich gesehen zum Beispiel) und wenn der Abend recht lang wird, lohnt es sich auch nicht, wieder nach Berlin zurück zu düsen … eine Übernachtungsmöglichkeit musste also auch noch her. Für eine Übernachtung habe ich keine großen Ansprüche – ein halbwegs bequemes Bett, eine Bettdecke, ein Kopfkissen … das reicht mir schon fast. Und so habe ich mich mit Bärbel zusammengetan und sie hat ein kleines, aber feines Hotel in Leipzig aufgetan, das wir mit dem Taxi auch schnell erreichen konnten.

Luxaa Fashion & regionale Gaumenfreuden

Diesem Abend in Leipzig hätte definitiv etwas gefehlt, wenn neben der schönen Mode von Luxaa Fashion nicht noch diese regionalen Partner mit an Bord gewesen wären. Neben den Köstlichkeiten aber auch die Menschen dahinter, die ebenfalls alle mit vor Ort waren. Jeder mit seiner Geschichte – toll & spannend zugleich. 

  • So saßen Claudia von der Heldenküche und Patrice von Leipspeis zusammen vor sehr leckeren Köstlichkeiten, die wir den Abend über probieren konnten. Zu naschen gab es Champagnerroggen-Schnittchen mit Griollo-Käse, und Schnittchen mit Rote-Bete-Aufstrich und frischer Kresse (fand ich super lecker!). Außerdem lachten mich Erdbeeren im Gläschen mit Balsamico-Mohnöl an, das Mohnöl wird frisch von ihnen gepresst. Bei den beiden könnt ihr tolle Bio-Caterings buchen – zumindest wenn ihr euch in Leipzig und Umgebung rumtreibt. Diverse Aufstriche und selbstgepresste Öle gibt es in diversen Bio-Läden in Leipzig. Über diesen Link erfahrt ihr ganz genau wo.
  • Aus dem Schwärmen heraus komme ich nicht mehr bei “Meiner Mötts Erfrischung”. Die Geschichte dahinter ist toll – die Idee umzusetzen noch viel besser. Die Großmutter Maria stellt eine Kräuterlimonade aus Petersilie, Melisse, Minze und Basilikum her. Die Großmutter lebt leider nicht mehr, dafür ist das Rezept noch im Familienbesitz. Und zum Glück hat sich die Familie gedacht, dass sie diese leckere Limonade gerne auch anderen Genießern zur Verfügung stellen möchten. Sie prickelt ganz leicht und ist auch nicht so überzuckert wie viele andere Limonaden. Hier gibt es eine Übersicht, in welchen Läden in Leipzig das leckere Blubberwasser verkauft wird. Und noch viel schöner: hier ist sie sogar online mit Lieferservice nach Hause zu bestellen.

  • Die Leipziger sind sehr kreativ, was das Thema Namensfindung betrifft. Und so gab es Bier von Funky Forelle und Radler von Pretty Pottwal. Ganz ehrlich, da muss man auch erst mal drauf kommen, oder? Ich habe mich ehrlicherweise den ganzen Abend jedoch an Anti-Alkoholischen Getränken aufgehalten, bis auf dem Prickelwasser Secco Rosé, und kann euch nicht verraten, ob es geschmeckt hat. Es gab aber auch Biertrinkerinnen vor Ort und die hatten ein zufriedenes Gesicht mit den Flaschen in der Hand. Ich vermute einfach mal, dass es schmeckte 😉
  • Komme ich auch gleich zum Secco Rosé vom Schloss Proschwitz bei Meißen – gesponsert von der Weinhandlung Edelrausch. Beim Weingut Schloss Proschwitz handelt es sich um das älteste als auch das größte private Weingut Sachsens. Das Weingut wurde nach 1990 von Dr. Georg Prinz zur Lippe Schritt für Schritt wieder zurück gekauft. Nach den ersten Jahren des Gutes in den Räumlichkeiten einer alten Obst LPG in Reichenbach, werden die Weine seit 1998 in der neuen, hochmodernen Kellerei im Vierseitenhof in Zadel ausgebaut. [Quelle: Weinhandlung Edelrausch] Edelrausch Leipzig ist übrigens schrägt gegenüber von Luxaa – das nenne ich mal Zufall oder göttliche Fügung.
  • Süßes gab’s von Maries Sweet Paleo Treats in Form eines dunklen  Schokoladenfudge mit Granatapfel und Meersalz. Passend zu ihrem Namen komplett paleo & vegan. Der war wirklich lecker, auch wenn ich von diesem Vegantrend überhaupt nichts halte. Falls ihr am Nachmachen interessiert seid: hier gibt es das Rezept. Schaut unbedingt mal bei ihr bei Instagram rein. Euch wird das Wasser im Mund zusammen laufen. Garantiert.

  • Nachhaltige Hautpflege von Lovely Day Botanicals gibt’s bei Luxaa auch im Store zu kaufen. Wie gut, dass auch ein tolles Produkt davon in der Goodie Bag gelandet ist. Merci an Lovely Day Botanicals fürs Zurverfügungstellen. Ich stelle euch meinen neu gewonnenen Liebling noch in meinen Juli-Favoriten, die (hüstel) noch veröffentlicht werden müssen, vor.

LuxaaSommerEvent_66

An dem Abend haben sich übrigens zwei Detailverrückte vereint. Anne und Anja – wie es scheint zwei Perfektionistinnen. Für den Abend wurde von Anne nämlich extra eine Design-Biertischgarnietur organisiert – zur Verfügung gestellt von Studio Hartensteiner. Bei dem Studio handelt es sich natürlich um ein Designstudio aus Leipzig.

Die tolle Blumendeko gab es übrigens von Erna Primula. Allein der Name ist schon mal der Brüller. Meine Mutter sagt immer scherzhaft “na Erna” zu mir und so musste ich gleich sehr schmunzeln. Unabhängig vom lustigen Namen ist auch der Kopf dahinter eine tolle Frau – nämlich die Gründerin Chantal. Erna heißt übrigens ihr Hund und mit Erna und den Blumen ist dann der Name Erna Primula entstanden. Hier geht es zur Homepage und auch auf Instagram ist immer etwas los. Blumenkunde und hin und wieder das Mitraten, wie viele Stiele enthalten sind. Schaut einfach mal vorbei. Schöne Blumenbilder sind auf jeden Fall garantiert.

LuxaaSommerEvent_72

Luxaa-Fashion & regionale Gaumenfreuden –
wer war alles da?

Zum einen natürlich Anne als Store-Inhaberin und Anja von schönes+leben. Conny habe ich ebenfalls kennengelernt und mich sehr gefreut. Es waren auch viele andere tolle Frauen vor Ort, die nicht bloggen und sich nicht in dieser Onlinewelt herumtreiben. Mit denen habe ich natürlich trotzdem hier und da geschnattert – allerdings folgte danach nicht die typische Vernetzung über Instagram, so dass ich leider keine Namen parat habe.

Dafür verlinke ich einfach mal alle lieben Bloggerfrauen hier, die den Abend, zusammen mit allen anderen, rundherum perfekt gemacht haben:

  • Bärbel vom Blog Ü50 habe ich oben ja schon erwähnt,
  • ebenfalls Maria von Mary Loves,
  • Jessica von Kleidermädchen, die aus Erfurt angereist ist,
  • Katharina von Küken und Nest,
  • Manja vom Blog Modespitze – der Blog gehört übrigens zum Unternehmen Plauener Modespitze. Und wenn ihr Manja kennenlernt seht ihr, dass sie nicht einfach nur einen Blog zum Unternehmen schreibt. Aber lest einfach selbst …
  • Andrea vom Blog Dreiraumhaus – sie kenne ich auch schon ewig über ihren Blog und ihrem Instagramkanal, schaue fast täglich ihre Stories. Und nun haben wir uns endlich mal live und in Farbe gesehen.
  • Claudia vom Blog Kochyoga (auch ein geiler Name, oder) – sie verbindet die Leidenschaft zum Kochen mit der zum Yoga – herauskam der passende Name dazu. Claudia wohnt in Chemnitz.
  • Ebenfalls mit von der Partie war Franzi, vom Lifestyleblog Kiss & Tell, ansässig in Leipzig. Übrigens gibt es auch eine gleichnamige PR- und Event-Agentur, die ihr hier findet.
  • Auch mit dabei war Kathleen vom Blog Fräulein Immergrün – ein schöner Blog zum Thema Natürlichkeit. Es geht um Beauty, die Natur und hin und tolle Köstlichkeiten. 
Luxaa-Fashion und ganz viel Regionales – mein Fazit

Ich hoffe, dass es mir gelungen ist, meine Begeisterung für diesen Abend in diesem Post niederzuschreiben. Ich hoffe einfach, dass ihr lest, wie toll es war. Wie schön es ist, die Menschen hinter ihren Blogs live kennenzulernen. Wie toll doch dieses Netz ist und wie wunderbar solche Momente sind. Und kostbar vor allem.

Ich bin froh, dass ich diesen vollgepackten Tag auf mich genommen habe. Dass ich heil in Leipzig angekommen bin, dass ich im Vorfeld nicht überlegt habe, ob sich das überhaupt lohnt. Und ich hoffe, dass es noch viele von solchen wunderschönen Abenden gibt.

Nachlesen könnt ihr die Begeisterung übrigens auch bei Anja von schönes+leben, die das Ganze gleich in zwei Teile verpackt hat (Teil 1 gibt es hier, Teil Nummer 2 mit diesem Klick). Und natürlich auch bei Bärbel, die schnell wie der Wind mit ihrem Post war (und nicht so wie ich lahme Ente … aber gut Ding will halt Weile haben, oder wie heißt das?).

1000 Dank an alle, die diesen Abend so wunderbar gemacht haben. Und auch einen riesigen Dank an die tolle Goodie-Bag. Mit der hatte ich noch Tage später ein riesiges Lächeln im Gesicht. Und nicht zu vergessen: ein dickes riesengroßes Merci an Christian, den Fotografen des Abends. Ich habe vor lauter Schnatterei nämlich keine Bilder gemacht – so beschäftigt war ich mit der Entdeckungstour und so.

Mit nach Hause gekommen habe ich leider auch nichts aus den tollen Stücken von Luxaa – es hat mir viel gefallen, nur war das immer nicht in meiner Größe vorhanden. Ich bin dann mal online stöbern oder besuche Anne einfach demnächst mal in ihrem Laden. Die anderen haben nämlich tolle Sachen gekauft, das steckt an 😉

Merci auch an Christian Döpel für die Fotos, die er den Abend über geschossen hat & die ihr hier in diesem Post wiederfindet. Ich war nämlich viel zu sehr mit schnattern und stöbern beschäftigt. Die Instagramer unter uns finden Christians Profil hier.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_361_FDC4778A4F088A5AA61F1741C886936F

2 Kommentare zu “Ein Blogger-Abend in Leipzig: Luxaa-Fashion & regionale Gaumenfreuden

  1. Anja

    Liebe Katrin,

    ach Mensch, ich bin gerührt. Dickes Danke, dass Du da warst und wir uns endlich mal in echt kennengelernt haben. Und einen virtuellen Riesendrücker für diesen wunderschönen Post.

    GLG nach B und auf ganz bald!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen