Blogparade: Must-Haves in der Handtasche

Blogparade-Must-Haves-in-der-Handtasche_Header

Bild & Bildrecht via Castlemaker

Es ist schon wieder eine Weile her, da hatte die liebe Anja vom Blog Castlemaker hier zu einer Blogparade mit dem Thema „Must-Haves in der Handtasche“ aufgerufen. Der eine oder andere wird es vielleicht auch in meinen „Klicks des Monats Februar“ gesehen haben – dort hatte ich das Thema ebenfalls schon mit aufgenommen.

Und ich kleine Bummeltante bin mal wieder nicht aus dem Knick gekommen und poste meinen Beitrag zu dieser schönen Mädelsblogparade (wie immer) auf den letzten Drücker. Aber: ich bin gerade noch so dabei und das ist ja die Hauptsache. 🙂

Meine Handtaschen …

Nun ja, was soll ich sagen … ich habe einige Handtaschen, in unterschiedlichen Formen, in unterschiedlichen Designs und natürlich auch Größen. Die meisten meiner Handtaschen die ich im Alltag nutze haben allerdings alle eins gemein: die Größe. Sie sind groß … teilweise recht groß … Meine Hauptanforderung an meine Handtasche ist ganz klar, dass immer ein Hefter oder Ordner sowie ein kleiner Einkauf reinpassen muss. Ich bin oft eine spontane Einkäuferin und auf Plastiktüten möchte ich in meinem Leben verzichten. Und durch mein Abendstudium bin ich auch oft mit Ordnern und schweren Unterlagen unterwegs – sie muss also etwas aushalten.

Meine derzeit benutzte Handtasche ist eine sogenannte Hobo Bag mit Blumenprint und wendbar. Sprich auf der einen Seite ein tolles Blumenmuster, auf der anderen Seite ist sie schwarz. Je nachdem, ob ich die schwarze oder die Blümchenseele aus mir herauskrame … so kann ich passend dazu die Tasche gestalten.

Blogparade_Must Haves in der Handasche_001_be

Für alle, die sich schon immer gefragt haben was eine Hobo Bag ist: sie sieht sackartig aus, besteht aus supersoftem Leder oder aber anderen weichen Materialien wie Leinen, Baumwolle und Co. und fällt beim Abstellen leicht in sich zusammen. Egal ob halbmondförmig geschnitten oder doch eher kastiger spielt keine Rolle. So lange sie den Knautscheffekt und nur einen Schulterriemen besitzt, gilt sie als Hobo Bag.

Must-Haves in der Handtasche

Meine Must-Haves in der Handtasche sind nicht die typischen Must-Haves von Frauen … zumindest bilde ich mir das einfach mal so ein. Ich habe (fast) nie eine Schminktasche dabei – es sei denn ich weiß, dass ich abends noch eine Verabredung habe und mein Make-up noch mal auffrischen möchte. Ansonsten hält mein Make-up den Büroalltag aus und benötigt keine Auffrischung. Ebenso bin ich super schlecht damit, Taschentücher mitzunehmen. Das ist ein absolutes Phänomen, das ich selbst noch nicht mal erklären kann. Sie nehmen ja überhaupt keinen Platz weg. Es ist nur so: ist die Packung leer, vergesse ich immer, eine neue mitzunehmen. Und so bediene ich mich dann unterwegs immer an Servietten aus Cafès und Restaurants. Auch eine Macke … ich weiß 😉

Must-Have in der Handtasche: etwas zu lesen

Der Weg ins Büro beläuft sich auf 40 Minuten – von Haustür zu Haustür. Auch wenn ich fast immer Musik höre, so brauche ich trotzdem immer die Gewissheit, dass ich auch etwas zu lesen in der Tasche habe. Für den Fall der Fälle, dass mir die Musik mal auf den Nerv geht.

Blogparade_Must Haves in der Handasche_003_be

Aktuell lese ich „Das Muße-Prinzip“ von Nicole Stern. Ich bin noch nicht super weit gekommen und kann daher noch nicht so viel zum Muße-Prinzip verraten. Was ich aber schon mal sagen kann: es geht uns alle an und ist super wichtig, dass wir das Thema Muße wieder lernen.

Ebenfalls ist aktuell mit dabei die Neuste Ausgabe der Glamour. Ich muss mich ja schließlich für die Shopping-Week im April vorbereiten. Einen ausführlichen Post mit meinen Tipps gibt es die Tage noch hier zu lesen.

Must-Have in der Handtasche: mein Monatsticket

Ohne mein Monatsticket für die öffentlichen Verkehrsmittel fahre ich schwarz … könnte eine teure Kiste werden, denn ich habe es tatsächlich schon mal beim Handtasche Switchen vergessen umzupacken … im ersten Moment bei der Kontrolle bin ich eine Schwarzfahrerin. Zwar kann man in Berlin das Monatsticket nachträglich vorlegen und bekommt dann die 60€ erlassen – eine Bearbeitungsgebühr wird trotzdem fällig.

Blöde Geschichte, die zusätzlich noch mit unnötigem Aufwand verbunden ist. Daher ist das Monatsticket immer dabei. Meinen Hausschlüssel habe ich übrigens mal verloren und seitdem schiebe ich immer Panik, dass dieses Ding auch ja vorhanden ist. Der befindet sich selten in meiner Handtasche – dafür immer in meiner Jackentasche und wird am Tag mehrere Male von mir „befummelt“, ob er denn noch da ist. Total bescheuerte Macke, die ich mir da angewöhnt habe. Der Verlust war mit einem recht teurem Schlüsseldienst versehen (es gab einen schönen Aufpreis, da ich diesen nach 22:00 Uhr gerufen habe … und zu viel Krach hat er beim Aufbohren des Schlosses auch noch gemacht).

Blogparade_Must Haves in der Handasche_004_be

Must-Have in der Handtasche:
das Ladekabel fürs Smartphone

Ja ja … immer diese Smartphonejunkees. Aber das doofe Ladekabel ist fast immer dabei. Ab und zu auch meine Powerbank … die habe ich gerade aktuell allerdings so gut verstaut, dass ich sie nicht finde. Sonst hätte ich die auch noch im Angebot 😉

Blogparade_Must Haves in der Handasche_005_be

Must-Have in der Handtasche: Notizbuch & Portemonnaie

Nun ja, ohne Moos nix los … auch nicht in der Plastikvariante. Und von daher ist mein Portemonnaie (fast) immer mit dabei. Selten, dass ich mir nur etwas Klimpergeld oder einen Schein, oder aber eine der Plastikkarten aus meinem Portemonnaie schnappe, und nur so losziehe.

Und nicht immer, aber sehr oft, ist mein Notizbuch mit dabei. Gerade wenn es um das Thema Einkaufsliste oder to do’s für den Tag geht. Dann brauche ich hier eine absolute Gehirnstütze. Hier halte ich aber auch Ideen für den Blog fest, die mir hin und wieder unterwegs einfallen. Oder auch einfach nur, um meine Gedanken nicht zu verlieren …

Blogparade_Must Haves in der Handasche_006

Must-Haves in der Handtasche: matte Lipsticks

Nun ja, das ist momentan die absolute Macke von mir. Eher eine Art Obsession, als ein Must-Have. Denn mitte Lipssticks kann ich scheinbar nicht genug bekommen. Und die unterschiedliche Farbauswahl ist ja auch nicht so einfach zu verarbeiten 😉

Blogparade_Must Haves in der Handasche_007_be

Sei es tolle knallige Rottöne von Lime Crime, die tollen Nuancen von trend it up oder aber die geilen Minis mit gefühlten 100.000 tollen Varianten von Huda Beauty. Dass matte Lipsticks in meiner Handtasche vorhanden sind, ist definitiv ein Must-Have von mir. Dass sie in dieser Anzahl vertreten sind, eher ein Luxusthema 😉 Was ich auf jeden Fall mag, ist die Farbe im Laufe des Tages zu switchen und von daher ist genug Auswahl vorhanden.

Must-Haves in der Handtasche: Halskette

Ich glaube ihr bekommt schon mit, das es in meiner Handtasche nicht um die typischen Must-Haves geht, sondern eher: was irgendwann mal drin gelandet und hat den Weg nicht wieder rausgefunden. Zumindest ist es teilweise bei den matten Lipsticks so …

Blogparade_Must Haves in der Handasche_008_be

Und so geht es mir auch mit der Halskette von Fossil, die ich mir erst vor kurzem über Aboutyou online bestellt habe. Sie ist nach einem Partyabend mit einer guten Freundin, bei der ich dann auch übernachtet hatte, am nächsten Tag in der Handtasche verschwunden … und dort war sie immer noch, als ich euch meinen Handtascheninhalt zeigen wollte. Also jetzt 😉 Und nachdem ich nun gesehen habe „ups, die ist ja auch noch da …“ habe ich sie gleich fürs Tagesoutfit mit verwendet. Also ist es definitiv ein Must-Have immer eine Halskette in der Tasche zu haben. 🙂

Must-Haves in der Handtasche: Hand- und Lippenpflege

Seit Dezember 2016 nicht mehr aus meiner Handtasche wegzudenken: der Solidarity Balm von L’Occitane, über den ich hier bereits schon einen intensiven Post geschrieben hatte. Die enthaltene Karité- oder auch Sheabutter genannt, ist der absolute Wahnsinn. Sie pflegt meine Lippen perfekt und eignet sich auch ideal für die Hände, raue Ellenbogen etc.

Blogparade_Must Haves in der Handasche_009_be

Für die Hände, speziell die Nagelpflege, hat es mir der Complete Salon Manicure Cuticle Eraser + Balm von Sally Hansen angetan. Ich habe ihn im Herbst 2016 auf dem Beauty Blogger Cafè kennengelernt, bei dem Sally Hansen glücklicherweise mit einem Stand vertreten war. Wie Teenies jetzt sagen würden „was für ein geiler Scheiß“ 😉 Die 2-in1 Formulierung dieser Creme mit weißem Tee und Gurke löst abgestorbene Nagelhaut super schnell und sanft und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Einfach auftragen, etwas einwirken lassen, und mit einem Nagelhautschieber entfernen – perfekt. Geht auch unterwegs mit dem Zurückschieben eines Fingernagels und dann einem Taschen- oder Kosmetiktuch zum Abtragen. Ich kann das Produkt nur empfehlen!

Übrigens: wer sich jetzt wundert, dass hier mein Wohnungsschlüssel nicht vorhanden ist. Der befindet sich immer in meiner Jackentasche, damit ich ganz schnell gefühlte 100x am Tag prüfen kann, ob er noch da ist. Ich habe vor ein paar Jahren mal meinen Schlüssel verloren, und das war ein sehr teures und lautes Vergnügen. Ich bin abends erst sehr spät nach Hause gekommen und mein Türschloss musste aufgebohrt werden … ihr könnt euch vorstellen, wie sich meine Nachbarn gefreut haben … ich natürlich auch. Wobei mein Schlüssel im Sommer dann immer in der Tasche Platz nehmen muss – da habe ich selten eine Jacke an. Nun ja, so hat halt jeder seine Macken, nicht wahr?

Was ist denn so in eurer Handtasche enthalten? Habt ihr typische Must-Haves oder seid ihr da eher so chaotisch wie ich unterwegs?

http___signatures.mylivesignature.com_54492_361_FDC4778A4F088A5AA61F1741C886936F

3 Kommentare zu “Blogparade: Must-Haves in der Handtasche

  1. Katrin Hempel

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Katrin,
    wow, das ist wirklich chaotisch in deiner Tasche 😀
    Aber super schick ist sie!!!
    Ich selbst besitze nur zwei Handtaschen….beide auch recht groß, weil ich genau wie du gerne mal spontan einkaufe.
    Wünsche dir noch einen tollen Tag.
    Liebe Grüße
    Katrin von http://www.maxiprimus.de

  2. Pingback: CASTLEMAKER Lifestyle-Blog - Must-Haves in der Handtasche - BLOGPARADE - CASTLEMAKER Lifestyle-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen