Das Leben ist schön_SATAMA_Empfang

Entspannung und Erholung – zwei super wichtige Komponenten in unserem immer schneller und stressiger werdendem Leben. Ich versuche mir hierfür so oft wie es geht Auszeiten zu nehmen und gönne mir gerne einen Tag in einem Spa. Im April hat es mich so zum ersten Mal in das SATAMA Sauna Resort & Spa gezogen. Ca. 1 Stunde von Berlin gelegen liegt das Parkgrundstück – direkt am südlichen Ufer des Scharmützelsees. Online wirkt die Anlage riesig, vor Ort relativiert sich das etwas. Was aber nicht schlimm ist – im Gegenteil. So macht es einen viel angenehmeren Eindruck. Klein und winzig ist die Anlage trotzdem nicht …

Denn zu bieten hat diese Anlage sehr viel. Da sind zunächst einmal 10 unterschiedliche Saunen, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist:

  • Maa®Sauna (100-120 Grad)
  • Tuli®Sauna (90-95 Grad)
  • sibirische Banja (75 Grad)
  • Märchensauna (75 Grad)
  • Bi-O-Bad (65 Grad)
  • Stollnsauna (70 Grad)
  • tiroler Stubensauna (50 Grad)
  • das Gradierwerk (50 Grad)
  • das römische Dampfbad (50 Grad)
  • und die Theater-Sauna.

Das Leben ist schön_SATAMA_Fußbadbereich

So ist garantiert, dass mit den unterschiedlichen Gradwirkungen nicht nur für jeden etwas dabei ist. Nein, auch für eine super Abwechslung ist gesorgt. Der eine mag es sehr heiß und feucht, der andere trocken oder nicht so heiß. Jeder kommt hier bei dieser Saunenauswahl auf seine Kosten. Das absolute Highlight unter den 10 Saunen ist die Theater-Sauna, die zu besonderen Showaufgüssen einlädt. Mit ca. 160 Saunagästen, die hier zeitgleich Platz haben, ist es die größte Saune auf dem Gelände. Die Wärme in dieser Saune hat es in sich (wobei ich jetzt leider nicht mehr die genaue Temperatur im Kopf habe) und ließ mich ordentlich schwitzen. Durch die tollen Shows, die hier aufgeführt werden, ist es allerdings sehr kurzweilig und das Schwitzen wird zur Nebensache. 

Ein Teil der Saunen verteilt sich draußen im Garten, dazu gehört unter anderem auch die große Theatersauna. Darüber befindet sich zum Beispiel auch ein sehr großer Ruheraum, der sehr geschmackvoll eingerichtet ist. Die heißen Saunen wie die Maa®Sauna und auch die Tuli®Sauna finden sich ebenfalls draußen an. Wobei die Maa®Sauna ganz toll in die Erde eingelassen ist. Mit 120 Grad halte ich es dort jedoch nur 5 Minuten aus – mein Freund schwitzt fröhlich weiter vor sich hin. Für ihn kann es oft nicht heiß genug sein. Während er schon wieder in der nächsten heißen Sauna schwitzt, genieße ich die Banja Sauna, die ich auch draußen im Saunagarten finde. 

Das Leben ist schön_SATAMA_Loungebereich

Etwas später bei meinem Rundgang und dem Entdecken, was mir noch nicht aufgefallen ist, fiel mir die Eisgrotte auf. Hier wartet crushed Eis auf alle Saunagänger, die etwas Abkühlung benötigen. Die Eisgrotte ist allerdings ein wenig versteckt. Ihr darf gerne mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, denn sie ist echt eine tolle Sache. Direkt nebenan liegt die Märchensauna, in der ich beim Schwitzen Klängen von Grimm’s Märchen lauschte. Auch eine sehr schöne Idee!

Im Anschluss haben wir uns erst mal auf den Weg gemacht, die Bibliothek zu finden. Denn dort kann man nicht nur total schön entspannen, sich ein gutes Buch schnappen oder auch bei der einen oder anderen Vorlesung lauschen. Nein, im oberen Bereich befindet sich die Lounge, bei der die Möglichkeit besteht, sich hier den eigenen und vor allem auch festen Ruheplatz zu mieten. Für 20€ pro Longchair inklusive einem Glas Sekt gehörte der für uns reservierte Platz uns.

Das Leben ist schön_SATAMA_privater Ruhebereich

Ohne dass wir unsere Sachen wegräumen müssen, wenn wir in die Sauna gehen. Denn das Reservieren der Longchairs ist nicht gewünscht – verständlich. Denn jeder möchte einen Platz im Ruhebereich ergattern und so ist gegenseitige Rücksichtnahme angesagt. Ob sie immer so umgesetzt wird, ist dann wieder eine andere Sache.

Das Leben ist schön_SATAMA_Blick in die Bibliothek

Das Leben ist schön_SATAMA_Bibliothek

Ebenfalls ein Highlight in der Anlage sind die privaten Suiten, in denen gemeinsame Verwöhnzeit angesagt ist. Hier können unterschiedliche Packete gebucht werden. In allen ist auf jeden Fall immer der Eintritt enthalten, das Komplettpaket mit Bademantel, Handtücher und Schlappen. Und dann wird gebucht, was das Herz begehrt. Wie wäre es mit einem Milch-Honig-Bad und einer anschließenden Ganzkörpermassage? Oder dem passenden Meersalzpeeling? Wobei sich das Rosenölbad mit Kokosmilch und Blütenzauber sowie der anschließenden Hot-Stone-Massage auch super liest. Euren Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Lasst euch einfach vom SANTAMA beraten oder lasst euch auf der Homepage inspirieren. Solche privaten Momente sind auf jeden Fall unvergessen. Denn die passende Atmosphäre ist in den Räumlichkeiten auf jeden Fall geschaffen. Ich konnte einen kleinen Blick in die Suiten werfen und die sind echt toll gestaltet.

Das Leben ist schön_SATAMA_private Suite

Das Leben ist schön_SATAMA_private Suite_Badewanne

Zwischen meinen vielen Saunagängen, und ja, ich habe tatsächlich fast alle durchprobiert (zwei habe ich nur ausgelassen, wenn ich mich richtig erinnere), habe ich mich im Long Chair ausgeruht und rumgelümmelt, den Sekt getrunken und mich einfach auch an dieser schönen Anlage erfreut. Hier steckt viel Liebe und Arbeit drin, viel Details und viel Augenmerk, was die Betreiber mit Leib und Seele machen. Zumindest habe ich, und auch mein Freund, das so empfunden. Direkt neben der Bibliothek befindet sich die Theaterbar – hier haben wir natürlich auch “rumgelümmelt”, Kräfte getankt nach der Theatersauna und eine leckere Saftschorle getrunken. Das Personal hier war ebenfalls super, super nett. Wir haben uns sofort wohl gefühlt und sind mit dem Barkeeper ins Gespräch gekommen.

Den Außenpool haben wir natürlich auch probiert und unter die Lupe genommen. Sehr angenehm nach den Saunagängen. Zusätzlich zum Pool besteht noch die Möglichkeit auch direkt in den See zu hüpfen – dazu bin ich allerdings zu sehr Frostbeule. Den mutigen Part hat dann mein Freund übernommen 😉

Das Leben ist schön_SATAMA_Prost

Das Leben ist schön_SATAMA_Bibliothek_außen

Das Leben ist schön_SATAMA_Blick auf den See

Das Leben ist schön_SATAMA_Außensauna

Das Leben ist schön_SATAMA_Außenbereich

Das Leben ist schön_SATAMA_Wegweiser

Zusätzlich zur Theaterbar bietet das Haus auch ein Restaurant an, in dem sonntags zum Beispiel auch gebruncht werden kann. Da wir an einem Sonntag die Anlage unter die Lupe genommen haben, haben wir uns auch den Brunch angeschaut. Das Frühstück ist für mich eine sehr wichtige Mahlzeit am Tag. Ohne kann ich gefühlt nicht leben (könnte ich sicherlich, nur leidet dann meine Laune sehr darunter) und so lege ich sehr viel wert darauf, wenn ich frühstücke. Gerade am Wochenende kommen bei mir frische Säfte, Obst und Gemüse auf den Tisch. Und natürlich noch einiges mehr. In einem Spa lege ich ein noch größeres Augenmerk auf das Essen, da ein Spa für mich auch immer etwas mit einem gesunden Lebensstil zu tun hat.

Das Leben ist schön_SATAMA_Restaurantbereich

Von daher schaue ich hier sehr genau hin. Hier ist so mit (fast) mein einziger Kritikpunkt an der Anlage beziehungsweise ja dann an dem Konzept. Denn der Brunch war eher mittelmäßig. Frisches Obst gab es nicht viel, ansonsten war das Angebot sehr standardmäßig und passte nicht zu dem tollen Haus. Hier fehlten mir eindeutig frische Säfte, aber auch so etwas wie Buttermilch, schönere Karaffen und eine schöne Präsentation. Die süßen Sachen waren mir im Vergleich zu den gesunden schon fast einen Tick zu viel. Ich bin satt geworden, gar keine Frage – für die Zukunft wünsche ich mir hier einen repräsentativeres Brunch, passend zum Haus auch mit einem gesünderen Touch.

Das Leben ist schön_SATAMA_Föhnbereich

Das Leben ist schön_SATAMA_Loungebereich oben

Das Leben ist schön_SATAMA_Vorleser

Unerwähnt lassen möchte ich natürlich auch nicht die Preise für den Eintritt. Dieser liegt bei knapp 35€ am Wochenende, in der Woche ist er etwas günstiger. Der Preis bezieht sich auf eine Tageskarte! Das ist also ein sehr angenehmer Preis, für den hier viel geboten wird. Solltet ihr die Anlage an einem Sonntag besuchen wollen und den Brunch nutzen, gibt es das für knapp 52€ pro Person. Die Ausleihe von Bademänteln, Handtüchern und Schlappen gibt es für angenehme Preise (ab 4€) und so lohnt sich das Mitschleppen überhaupt nicht.

Das SATAMA Spa bietet übrigens auch Übernachtungen an. Solltet ihr Interesse haben, so schaut euch doch einfach mal auf der Homepage genauer um. 

Kann ich das SATAMA empfehlen? Absolut und uneingeschränkt. Und wenn meine Anregungen zum Brunch noch umgesetzt werden (diese habe ich bereits an das Haus weitergegeben), probiere ich diesen auch gerne noch mal aus. Unabhängig davon ist die Anlage toll und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Das Leben ist schön_SATAMA_Zitat

Ich danke mich sehr herzlich beim SATAMA Sauna Resort & Spa für die tolle Möglichkeit, ihr Haus gemeinsam mit meinem Partner unter die Lupe nehmen und genießen zu können! 

http___signatures.mylivesignature.com_54492_361_FDC4778A4F088A5AA61F1741C886936F