Schenken zum Valentinstag mit DIY-Ideen zum Basteln, Backen & Kochen

Austin Chan – bearbeitet

Erst vor kurzem habe ich über Weihnachten und Silvester-Ideen geschrieben. Draußen scheint wunderschön die Sonne – sie lacht mich von meinem Küchenfenster aus an und ich schreibe hier an diesem Artikel zum Thema Valentinstag. Jetzt denkt ihr euch vielleicht “was will die Verwirrte mir jetzt damit sagen?” – na wie immer natürlich: das die Zeit rast. Und im Winter ist es schön, dass sie rast, denn dann kommt der Frühling näher. Auf den die meisten von uns so sehnsüchtig warten.

In vielen Gegenden Deutschlands fängt gerade die 5te Jahreszeit an. Mit dem Fasching habe ich allerdings so gar nichts am Hut, da sammle ich lieber tolle Ideen zum Valentinstag, die mal mehr und mal weniger Aufwand haben.

Übrigens gilt bei fast allen tollen DIY-Ideen, die ich euch hier vorstelle: sie sind individuell anwendbar und zaubern nicht nur Verliebten ein Lächeln ins Gesicht. Aber lest einfach selbst …

Liebesbotschaft zum Valentinstag als Puzzle

Aufwendige Geschenke, und vor allem teure Geschenke, müssen es doch nie sein. Vielmehr sind es doch diese kleine Gesten, die von Herzen kommen. Die dem anderen sagen oder zeigen, wie wichtig er dir ist.

Wie wäre es also mit einem selbst gestalteten Puzzle mit eurer individuellen Liebesbotschaft? Die “Zutaten” sind simpel, ihr müsst nicht viel kaufen und der Zeitaufwand hält sich auch in Grenzen. Na, was meint ihr? Sabine vom Blog “Letters and Beads” zeigt euch hier ganz genau wie es geht.

@ Letters & Beads

vegane Schokolade selbst herstellen

Sandra vom Blog Detail verliebt ist ein Schokoladenjunkee. Hier verrät sie uns, wie ihr mit 5 einfachen Zutaten Schokolade nach Herzenslaune selbst herstellen und verschenken könnt. Alleine naschen macht ja auf die Dauer dick 😉 und unglücklich noch dazu. Richtig genial finde ich, dass sie uns hier auch noch die passende Vorlage für die Schokoladenverpackung mitliefert. Einfach ausdrucken, vielleicht noch etwas bunt gestalten, und fertig!

@ Detail verliebt

Schokoladenverpackung zum Valentinstag

Eine zweite Variante zur passenden Schokoladenumverpackung zum Valentinstag findet ihr auch in diesem Beitrag von Sandra. Und als tolles Extra noch eine Art kleines Poster zum Valentinstag für euch zum ausdrucken. Aber auch hier gilt, dass es nicht nur zum Valentinstag passt. Über eine liebe Botschaft freuen wir uns alle doch das ganze Jahr über, oder?

@ Detail verliebt

selbstgemachte Bodybutter | Rosmarin-Minze

Kommen wir mal von den naschenden Versuchungen weg (zumindest ganz kurz) und gehen wir gemeinsam mal zum Pflegethema über: einer selbstgemachten Body Butter zum Beispiel. Im Winter braucht unsere Haut einen Tick Pflege mehr – da kommt so eine Body Butter gerade recht. Und Sandra geht es da wie mir: Mineralöle & Co. möchte auch sie nicht mehr in ihrer Pflege haben.

@ Detail verliebt

Sandra hat für ihre Body Butter Rosmarin- und Minzöl von Primavera verwendet (die Öle kann ich auch nur ans Herz legen, ich habe auch ein kleines Sortiment von Primavera zu Hause und mag sie sehr gerne – gerade auch hinsichtlich der Qualität). Solltet ihr die beiden Duftrichtungen nicht mögen, könnt ihr natürlich auch andere Duftrichtungen verwenden. Da ist eurer Phantasie keine Grenze gesetzt. Die meisten Bioläden und Reformhäuser führen ein gutes Sortiment an ätherischen Ölen.

Hier geht es zum detaillierten Rezept inklusive Anleitung. Passend dazu gibt es auch die Etiketten zum Download.

Flowerboxen selbst gestalten

Flowerboxen sind vor einiger Zeit mal aus dem Fußboden gestampft und seitdem viel auf Veranstaltungen zu sehen. Die für mich bekannteste Marke ist da Grace Flowerbox. Durch ein besonderes Verfahren werden die Blüten lange haltbar gemacht, so dass die Blumenbox länger als eine Woche übersteht. Das Ganze hat natürlich seinen Preis, wir ihr euch vorstellen könnt.

@ Filizity

Wie ihr das Ganze deutlich günstiger selbst gestalten könnt, mit Ideen für drei unterschiedliche Varianten, findet ihr hier bei Filiz.

Kristall-Seife selbst herstellen

Selbst gemachte Geschenke haben doch immer wieder einen ganz anderen Stellenwert, als Gekaufte. Zumindest ist das mein persönliches Empfinden. Gedanken machen, was wir im Geschäft oder Onlineshop stöbern und dann verschenken können, kann sich ja jeder. Aber selbst tätig werden ist doch immer noch mal etwas anderes.

@ Filizity

Seit Jahren bin ich der absolute Handseifenfan und flüssige Seife mit zusätzlichem Plastikkram als Verpackung kommt mir schon ewig nicht mehr ins Haus. Hier habe ich euch mal zusammen geschrieben, wenn es um das Für und Wieder in puncto fester und flüssiger Handseife geht. Wie wäre es also mit einer selbst gestalteten Seife zum Valentinstag?

Hier erfahrt ihr ganz genau, wie es geht und was ihr dafür braucht.

selbstgemachte Badebomben mit Rosen

Einen letzten tollen Beitrag zum Thema selbst gemachtes für’s Bad und in puncto Hautpflege möchte ich auch noch vorstellen, bevor es dann wieder zu den kulinarischen Empfehlungen von mir geht. 🙂

Entspannung ist ein wichtiges Zauberwort – für mich persönlich sogar ein sehr wichtiges. Es ist die Tat umzusetzen ist noch viel interessanter, denn das schaffen (leider) ganz viele nicht. Ich hüpfe nach einem anstrengenden Tag (und gerade im Winter) gerne in die Badewanne. Zugegeben, ich habe nicht die Ausdauer schlechthin – spätestens nach 20 Minuten muss ich wieder raus … und außerdem ist die Haut dann schrumpelig, das Wasser schon wieder kälter … und überhaupt.

@ Filizity

Bis dahin genieße ich aber die Wärme und den schönen Duft, den ich für mein Badewasser ausgewählt habe. Wie wär’s zum Beispiel mal damit, im Rosenduft dahin zu träumen? Natürlich können Düfte wie immer abgewandelt werden – passend zum Valentinstag gibt es das Badebomben-Rezept aber mit Rosen.

Sie sehen toll aus und lassen sich wirklich recht einfach zaubern. Schaut einfach mal hier bei Filiz vorbei. Sie hat euch im Post sogar ein Video für die komplette Anleitung mit reingepackt.

Ofenberliner mit Pistazienfüllung

Genug mit dem Cremen und baden – kommen wir mal wieder zum Schlemmen. Auch wenn Ofenberliner eher ein Thema für den Fasching sind – so köstlich wie die Dinger aussehen, würde ich mich da jeden Tag drüber freuen. Ob nun am Valentinstag, zu Ostern … zum Geburtstag. Daher möchte ich euch dieses Rezept und diese leckeren Teilchen auf keinen Fall vorenthalten – Naschereien gehen immer. Oder was meint ihr?

Im Rezept ist eine Pistazien-Rosen-Füllung mit weißer Schokolade vorgesehen – die perfekte Kombination mit den Badebomben.

@ Filizity

Wie es funktioniert und was ihr dafür braucht, erfahrt ihr hier.

Romantik-Torte im Vinatage-Stil

Dieses Kuchenrezept richtet sich tatsächlich an alle Romantiker unter uns – und natürlich auch an die, die gerne solche Torten backen. Nur mit dem mögen ist es ja an dieser Stelle nicht getan.

@ Castlemaker

Die Designerin dieser Torte, die liebe Anja vom Blog Castlemaker, bezeichnet dieses Kreation als Romantik-Törtchen. Echte Rosen zieren den Abschluss und ich bin ganz ehrlich: sie ist soooo schön – fast viel zu schade zum vernaschen. Aber absolut ideal, um dem oder der Liebsten (oder der besten Mama der Welt … wem auch immer) ein großes Strahlen ins Gesicht zu zaubern.

Hut ab an Anja für dieses kleine Kunstwerk! Wer jetzt neugierig geworden ist, wie sie funktioniert, was ihr dafür benötigt, der klickt sich hier rein. Eins kann ich schon mal vorweg sagen: ihr braucht etwas Zeit … und sicherlich auch Geduld 😉

Himbeer-Trüffel-Torte

Das nächste Kuchenkunstwerk ist neben dem Kunstwerk glaube ich auch die absolute Kalorienbombe. Manchmal … so hin und wieder … muss es aber auch eine kleine Sünde sein, oder?

Als ich diese Himbeer-Trüffel Torte von Filiz das erste Mal gesehen habe, kam sofort der Gedanke “will ich probieren” auf. Leider wohnt sie zu weit weg, als wenn sie mir kurz ein Stückchen rüber schieben könnte. Aber hey, sieht diese Torte nicht zum Anbeißen aus?

@ Filizity

Und ob ihr nun tatsächlich den Valentinstag zelebriert oder zwischendurch mal Freude einladet – Schokoladensuchties kommen hier definitiv auf ihre Kosten.

Ihr traut euch und wollt sie ausprobieren? Dann bitte hier entlang. 🙂

Herzkekse zum Valentinstag

So, jetzt kommen wir mal, was das Thema backen betrifft, in meine Liga. Große Kuppeltorten sehen toll aus – ich esse sie auch gerne. Stundenlang in der Küche stehen ist jedoch nichts für mich. Und wenn es geht, gelingt mir dieses Kunstwerk nicht – dann ist der Tag nicht mehr zu retten.

Da kommt mir so ein Rezept für süße kleine Herzkekse – perfekt zum Valentinstag – von Anja sehr recht. Ich brauche nicht stundenlang und habe trotzdem eine schöne Aufmerksamkeit für einen lieben Menschen geschaffen.

@ Castlemaker

Wer da wie ich unterwegs ist, folgt diesem Klick und schnappt sich die Zutaten und legt los.

gefüllte Blätterteig-Herzen mit
Himbeer-Vanillepudding

Wer liebt Blätterteig noch genauso sehr wie ich? Dann Hände hoch 😉 ich mag es in der Verbindung mit süß oder herzhaft und er darf nicht zu knusprig sein. So ein guter Mix zwischen dem noch etwas saftigen Teig und an den Ecken etwas knusprig … ach ja, schon während ich das hier schreibe, könnte ich sofort die Blätterteig-Herzen von Maria vernaschen. Sie schreibt auf dem Blog Mary Loves über Lifestylethemen, Food, DIY und vieles mehr.

@ Mary Loves

Ihr Rezept für die gefüllten Blätterteig-Herzen mit Himbeer-Vanillepudding (die ich gedanklich gerade alle selbst vernasche) findet ihr dieses Mal auf dem Blog vom Kochportal mit diesem Klick.

selbstgemachte Herz-Ravioli

Damit wir alle gemeinsam nicht an einem Zuckerschock sterben, gibt es jetzt auch noch etwas Herzhaftes zum Valentinstag – nämlich ein Rezept mit leckeren, und vorallem selbstgemachten, Herz-Ravioli.

@ Mary Loves

Wer Ricotta und Basilikum mag, ist bei diesem Rezept von Maria nämlich genau richtig. Mit ein wenig Geduld und Zeit (ca. 60 Minuten), ein paar Zutaten und einer Herz-Form seid ihr ruck zuck dabei und zaubert euch und eurem Liebsten (eurer Liebsten, eurem Nachbarn … wem auch immer) leckere Herz-Ravioli auf den Tisch.

Das sind viele schöne Ideen, die sich mal mehr oder weniger leicht umsetzen lassen. Auf jeden Fall zaubern Sie dem Beschenkten ein riesengroßes Strahlen ins Gesicht. Und wie oben schon erwähnt, sind das auch allesamt Ideen, die sich auch mühelos für den Alltag und (fast) jede Gelegenheit eignen.

Und sollten euch die gezeigten Ideen noch nicht genug sein, dann werdet ihr spätestens hier fündig.

Verratet mir gerne, ob ihr eine oder mehrere dieser Ideen umsetzt. Ich bin doch neugierig 😉

7 Kommentare zu “Schenken zum Valentinstag mit DIY-Ideen zum Basteln, Backen & Kochen

  1. Maria L.

    Hallo liebe Katrin,

    du hast einen tollen Artikel verfasst. Bezüglich der Flowerbox-Marke Grace kann ich dir leider nicht recht geben. Es gibt einige gute Anbieter. Ich habe sehr positive Erfahrungen mit Bella Rosa Forever flowers machen können. Du kannst ja mal auf der Seite vorbeischauen. http://www.foreverflowers.shop
    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße

    Maria

  2. Maria

    Liebe Katrin,

    da hast du wieder ganz wundervolle Ideen zusammen gesucht. 🙂 Und auch vielen lieben Dank nochmal, dass du zwei meiner Rezepte mit aufgenommen hast! <3

    Ich wünsche dir eine tolle Woche!! :-*

    Liebe Grüße,
    Maria

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Guten Morgen meine Liebe,
      du weißt ja, dass mir deine Sachen immer sehr gut gefallen. Da gehören die dann auch in solch einen Post 😉
      Hab’ du auch noch eine schöne Restwoche.
      Liebe Grüße, Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen