Styling und Make-up in der Dry Lounge am Potsdamer Platz

Ausgehen ohne sich aufzupeppen? Das ist sicherlich nicht nur für mich unvorstellbar. Gehe ich in eine Bar, ein Restaurant oder aber auch zum abdancen in einen Club brezel ich mich natürlich auf. Mal mehr … mal weniger … entsprechend nach meiner Lust und Laune. Früher habe ich mich Stunden vorher mit meiner besten Freundin getroffen und wir haben das Stylen absolut zelebriert. Stundenlang mit lauter Musik, albernem Rumquatschen und einfach Spaß haben. Leider wohnt sie nicht mehr in Berlin, so dass das stundenlange “Vorbereiten” für die Party gemeinsam nicht mehr möglich ist. Und alleine macht das auch nur halb so viel Spaß … dass dachte sich wahrscheinlich auch der Gründer der Dry Lounge, Janko Appel, als er das Projekt im Sommer 2015 ins Leben rief.

Hinzukommt, dass es natürlich auch einfach toll ist, sich mal von Profis zu stylen lassen. Ich mag es schon immer total gerne, wenn meine Kosmetikerin mir eine tolle Gesichtsmassage verpasst oder mir eine schöne Frisur beim Frisör verpasst wird. Ähnlich verhält es sich damit, wenn mir jemand etwas “Schönes” ins Gesicht zaubert … ich genieße das total. Und ums Genießen und sich verwöhnen lassen geht es in der Dry Lounge.

Dry Lounge_Angebot

Sie befindet sich direkt neben den Potsdamer-Platz-Arkaden in der 1. Etage der Caroshi-Bar. Die Platzierung der Location ist schon mal super, denn am Potsdamer Platz befinden sich ja auch mehrere Clubs und Bars, in die man das schöne Styling dann gleich ausführen kann. 🙂 Hier geht es tatsächlich “nur” ums Styling und das Make-up – geschnippelt, gewaschen und gefönt wird hier nicht. Vorbeischauen könnt ihr in der Dry-Lounge donnerstags ab 13:00 – 20:00 Uhr (passend also zur After-Work-Party) und am Freitag und Samstag in der Zeit von 18:00 – 23:00 Uhr. Auch diese Zeiten sind ideal aufs Clubbing oder sonstiges Weggehen danach ausgerichtet. Termine können online über die Website gebucht werden – was den Wunschtermin garantiert. Ganz Spontane können natürlich auch einfach so ihren Kopf reinstecken und schauen, ob ein Termin frei ist.

Ausprobiert habe ich das Konzept bereits im Dezember und wollte es euch schon längst vorgestellt haben. Na ja, wie das immer so mit der Zeit ist, hm? Nichtsdestotrotz ist es auch im neuen Jahr eine tolle Sache, die es sich auf jeden Fall lohnt auszuprobieren. Eingeladen wurde ich von Nadine (ihre Seite kennt ihr vielleicht … sie ist permanent auf tollen Events unterwegs und ich frage mich immer, wann sie mal die Augen zumacht) und natürlich Janko, dem Inhaber. Wir Mädels bekamen einen tollen Empfang, lecker Süffelei und ganz tolle süße Sachen von der Patisserie Sarina.

Dry Lounge - Foto Benjamin Lippke

Ebenfalls mit an Board waren zwei total liebe Mädels – Melanie und Nora, die uns die Make-up-Produkte von Younique vorstellten. Younique ist eine neue Marke aus den USA, die gerade (fast) überall im Gespräch ist. Ich habe schon einiges darüber gelesen und gehört und fand es super, mir endlich selbst mal eine Meinung bilden zu können. Übrigens: in der Dry-Lounge wird ab sofort mit diesem Make-up gearbeitet.

20151210_165915

20151210_165926

20151210_182031

Nachdem ich die Produkte “beschnuppert” und geswatcht habe, ging es ans Eingemachte 😉 Und dann hatten wir die Qual der Wahl: ein Haarstyling oder ein Make-up mit den tollen Produkten? Ich entschied mich nach etwas Grübeln für das Make-up, da ich die schon länger neugierig auf die Produkte war. Leider hatte ich Schusselkopp an diesem Tag meinen Linsenbehälter zu Hause liegen lassen und so saß ich da mit meiner Brille beziehungsweise beim Schminken des Augen-make-ups halt ohne, und war blind wie eine Nachteule. Wenn ich weggehe oder aber halt auch zu solchen Anlässen, mag ich meine Brille immer nicht … das ist dann immer so unflexibel. Im Büro hingegen ist das Ding immer auf und wenn ich mal wieder wie ein vergessliches Etwas aus dem Haus stürme, dann muss ich da halt durch.

Dry Lounge - Foto Benjamin Lippke

Die Make-up-Artisten und Stylisten Dennis und Marco standen uns hierfür zur Seite und haben einen super Job gemacht!!! Dennis hat meine unzähligen Fragen super beantwortet, ist bei meinem Redeschwall nicht müde geworden und hat mir auch beim Make-up gezeigt, dass er einiges drauf hat. Ich habe mich hier super gut beraten gefühlt und würde jederzeit wieder hingehen!

Dry Lounge - Foto Benjamin Lippke

Stephanie vom Magazin Verführer Berlin war ebenfalls mit von der Partie. Hier wird sie gerade von Marco gestylt. Das Endergebnis seht ihr  in ihrem Artikel, den ihr hier findet.

Dry Lounge - Foto Benjamin Lippke

Als Blow Dry wird in der Dry-Lounge übrigens das Haarstyling bezeichnet. Das gibt es in diversen Variationen und lässt keinen Wunsch offen. Ebenfalls die angebotenen Menüs, mit denen Make-up und das Haarstyling ideal kombiniert werden kann.

Preise_Dry Lounge

Für besondere Mädelstage werden übrigens auch Make-up-Workshops angeboten. Das finde ich eine super Sache und habe es auch schon mit meinen Mädels probiert. Der Spaßfaktor ist hier absolut auf eurer Sache und ihr nehmt eine Menge Tipps und Tricks mit.

Preise_Dry Lounge_Basics

Kann ich die Dry-Lounge empfehlen? Auf jeden Fall: denn das Konzept und die Menschen die dahinter stehen, haben mir super gefallen. Auch preislich gibt es hier nichts zu meckern. Ich für meinen Teil würde die Dry-Lounge, und hier komme ich zu meinem kleinen Aber erst im Frühling oder Sommer wieder besuchen. Denn in der sich unten befindenden Bar wird leider geraucht und das zieht natürlich auch nach oben in den Bereich der Dry-Lounge. Pflege, Kosmetik und auch der Frisörbesuch – all das sind Bereiche für mich, die ich nicht in der Kombination mit Zigarettenrauch haben möchte. Ich bin halt so eine typische Nichtraucherin und da eckt das bei mir an. Wenn es dann allerdings wieder angenehme Temperaturen in dieser Stadt gibt, kann man den Service auch auf der angrenzenden Terrasse in Anspruch nehmen. Und ohne Zigarettenrauch ist es dann für mich absolut rund und perfekt!

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Janko & Nadine, die es möglich gemacht haben, diesen Service zu testen. Und einen Tipp gibt es in diesem Zusammenhang noch: Janko ist auch Inhaber der beiden Timecutter-Läden in Berlin. Das Konzept dort richtet sich nach dem Zeitpunkt des vereinbarten Termins: so kostet der Haarschnitt morgens um 09:00 Uhr zum Beispiel 9€ – um 12:00 Uhr dann 12€. Die weiteren Leistungen wie Fönen, ggf. Farbe und was ihr sonst noch wollt kommen entsprechend on top. Schaut doch einfach mal auf der Homepage vorbei oder lasst euch beraten!

Dankeschön sage ich auch an Benjamin, den Fotografen der hinter House of Rough Arts steckt. Schaut doch mal auf seiner Seite vorbei, auf der ihr sehr schöne Arbeiten findet.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_361_FDC4778A4F088A5AA61F1741C886936F

15 Kommentare zu “Styling und Make-up in der Dry Lounge am Potsdamer Platz

  1. Stephanie

    Huhu liebe Katrin,

    gerade vorhin habe ich Deinen Artikel über die Dry Lounge entdeckt. Schön ist er geworden! Und Dir vielen lieben Dank fürs Verlinken des Verführer 🙂 Froi mich! 😉 Dein Beitrag ist seit 10 Minuten auch in meinem Artikel verlinkt.

    Happy Friday, meine Liebe! 🙂

    Stephanie

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Immer wieder gerne 😉 und dankeschön ebenfalls für deine Verlinkung.
      Liebe Grüße & bis hoffentlich ganz ganz bald mal wieder.
      Katrin

  2. Pingback: Zu Besuch in der Dry Lounge am Potsdamer Platz - Verführer

  3. mupshimallow

    Oh ja was habe ich auch früher vor dem Weggehen stundenlang mit Freundinnen zu Hause zugebracht. Irgendwie war das immer mit der beste Teil des Abends. Interessanter Post, ich wusste gar nicht, dass dort am Potsdamer Platz so etwas ist. Wird gemerkt! *xoxo*

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Bei dir in der Nähe (und wieso auch immer existiert deine Stadt nicht?) finden bestimmt auch immer mal schöne Events statt.
      Oder?
      Liebe Grüße, Katrin

  4. Sunny

    Huhu!
    Finde ich eine richtig coole Sache! Leider ist das für mich vom Nierrhein zu weit weg, aber ich wünschte mir, dass hier auch mal so ein Lädchen eröffnen würde 🙂
    LG

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Würde ich nicht in Berlin wohnen, käme das natürlich auch nicht für mich infrage.
      Ewig weit möchte man dafür natürlich auch nicht fahren.
      Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass in deiner Nähe so etwas auch eröffnet wird, damit du diesen tollen Service auch mal ausprobieren kannst.
      Liebe Grüße, Katrin

  5. Dajana

    Boah na das ist ja Klasse !
    Ich glaube zu so etwas muss ich mich auch mal hinreißen lassen ! So professionell schminken , das ist bestimmt sehr aufschlussreich 🙂 Noch dazu wo ich ja auch in Berlin wohne …
    liebe grüße dajana

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Jaaa, wenn du in Berlin wohnst, musst du so etwas auch unbedingt mal ausprobieren.
      Bist du irgendwo zur Fashion Week unterwegs?
      Liebe Grüße, Katrin

  6. Isa

    Hey Katrin,

    das ist ja mal eine wirklich tolle Idee mit dieser Dry Lounge und ich glaube, ganz typisch für Berlin… sowas findest Du in den 08/15 Städten dieses Landes ganz sicher nicht…
    Ich bin gerade durch den Blogger Kommentiertag auf Deine Seite gekommen, hab mich mal ein biiiiisschen durchgeschnüffelt ( Dein Blog ist so riesig, da barauche ich länger) und finde Deinen Blog bisher echt toll! Hier wird ich bestimmt häufiger mal vorbei schneien.. Vielen Dank für deine Blog Arbeit!
    Liebe Grüße Isa

    1. Das Leben ist schoen Autor des Beitrags

      Liebe Isa,
      vielen vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Darüber freue ich mich sehr.
      Ich denke, in kleineren Städten ist auch die Nachfrage nach solch einem Service nicht so gegeben. Zumindest kann ich mir das in den kleinen Orten, in denen ich auch schon gewohnt habe, nicht vorstellen.
      Da gehen die Menschen ja auch total selten Essen, weil sie nicht “einsehen”, sich mal etwas zu gönnen.
      Liebe Grüße, Katrin

  7. Nora Amador Montoya

    Heeey Katrin,

    toller Beitrag zur Dry Lounge. Ich bin generell gerad voll begeistert von deinen blogs, macht aufjedenfall Spaß hier rumzustöbern 😀 Bin auch ein kleiner DM Junky; daher spreche ich mal ein Dank aus für Bloggerinnen, wie Dich 🙂

    Liebe Grüße
    Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen